Stats

Anzeige
Home News Japanisches Bier leidet unter dem Boykott in Südkorea

Koreanische Bierbrauer wittern Chance Marktanteile zu erhöhen

Japanisches Bier leidet unter dem Boykott in Südkorea

In Südkorea meidet man im Moment japanische Produkte, da der diplomatische Streit zwischen den beiden Ländern sich immer weiter verschärft.

Der Korea Customs Service gab nun bekannt, dass die Importe von japanischem Bier im August auf 223.000 US-Dollar gesunken sind. Der Absatz von japanischem Bier hatte im Januar 2009 den Spitzenplatz vor Bier aus den USA eingenommen. Allerdings ist der Absatz in den letzten Monaten rückläufig.

Japanisches Bier hat es schwer auf dem südkoreanischen Markt

Im Juli übernahm Bier aus Belgien Platz 1 im südkoreanischen Markt, japanisches Bier ist mittlerweile auf Platz 13 zurückgefallen.

Der Hauptgrund dafür ist, dass Bier in Geschäften verkauft wird, da Südkorea den Online-Handel mit Alkohol verbietet. Daher müssen Verbraucher Orte aufsuchen, an denen die anti-japanische-Stimmung vorherrscht.

Mehr zum Thema:
Absatz japanischer Autos in Südkorea eingebrochen

Außerdem reagieren auch koreanische Einzelhändler auf die negative Stimmung Japan gegenüber. Convenience-Stores haben damit begonnen japanisches Bier von der beliebten „Vier Dosen für 10.000 Won“ Aktion auszuschließen. Ein weiterer Grund, wieso koreanische Verbraucher japanisches Bier meiden.

Südkoreanische Bierbrauer wittern Chance

Die Gesamtmenge an importiertem Bier belief sich im August 2018 auf 31 Millionen US-Dollar, ging aber im vergangenen Monat auf 24,16 Millionen US-Dollar zurück. Das bedeutet, dass die Lücke, die japanisches Bier hinterlässt, nicht von anderen Bieren gefüllt wurde. Zwar wurden andere Biere beliebter, doch der Verkauf gegenüber dem Vorjahr stieg nur leicht an.

Südkoreanische Bierbrauer sehen indes eine Chance, Marktanteile zurückzugewinnen. Terra-Bier von Hitejinro, ein junges Bier auf dem südkoreanischen Markt, verkaufte sich bis August bereits über 200 Millionen Mal.

Im vergangenen Monat senkte die Oriental Brewery zum erst mal in der Unternehmensgeschichte den Preis für ihr Cass-Bier, um ihren Marktanteil zu erhöhen.

Quelle: CH

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige