Stats

Anzeige
Home News Japanisches Umzugsunternehmen gibt Musikern Rabatt bei Stalker-Problemen

Japanisches Umzugsunternehmen gibt Musikern Rabatt bei Stalker-Problemen

Firma versucht, Musikern bei ihren Problemen etwas zu helfen

In den letzten Jahren gab es immer wieder Vorfälle, bei denen Stalker Musikern auflauerten und sie sogar angriffen. Aus diesem Grund ist es äußerst verständlich, dass Künstler versuchen, eine Wohnung zu bekommen, die ihre Fans nicht sofort finden. Ein japanisches Umzugsunternehmen versucht, ihnen dabei zu helfen.

Maruta Unso heißt das Unternehmen aus der Präfektur Aichi, das sehr gut versteht, wie Musiker sich mit fanatischen Fans fühlen. Auf einem ihrer Flyer bieten sie deswegen einen besonderen Rabatt für Musikgruppen an, die sich in schwierigen Lagen befinden und einen besonderen Umzugsservice für sich suchen.

Fahrer sind selbst Bandmitglieder

Das Unternehmen listet dabei einige Gründe auf, weswegen Künstler umziehen wollen, wie Fans, die die Adresse des Artist wissen, Musiker, die schnell ohne Wissen der Talentagentur die Stadt verlassen wollen oder Liebhaber, die einen abstechen wollen. Ebenfalls schreiben sie, dass ihr Service für Leute ist, die lieber Geld für neue Instrumente ausgeben als für einen teuren Umzug, für Leute, die wollen, dass ihre Instrumente gut behandelt werden und Personen, die eine Umzugsfirma wollen, die mit ihrem nächtlichen Lebensstil klarkommt.

Mehr zum Thema: 
Zahl der Verfügungen gegen Stalker erreicht in Japan Rekordhoch

Verständnisvoll wirbt die Firma damit, dass es nicht einfach ist, Musik zu machen. Dass sie wirklich die Probleme der Musiker verstehen, bestätigten sie mit der Anmerkung, dass ihre Fahrer selbst Bandmitglieder sind. Sie wollen deswegen die anderen Künstler beruhigen. Online finden die Menschen die Aktion tatsächlich gut, da Stalking in Japan vor allem bei Stars ein großes Problem ist. Für junge Künstler kann das ständige Umziehen jedoch schnell sehr kostspielig werden, weswegen das Unternehmen Lob für die Idee bekommt.

Jin

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here