Stats

Anzeige
Home News Japans Einwohnerzahl sinkt zum 7. Mal in Folge

Japans Einwohnerzahl sinkt zum 7. Mal in Folge

Die Zahl japanischer Staatsbürger die in Japan leben, fällt zum siebten Mal in Folge, auf unter 126 Millionen.

Die neue Statistik wurde von dem Innenministerium veröffentlicht. Sie basiert auf einer Erhebung vom Januar bezüglich des Meldewesen.

Zur Zeit beträgt die Einwohnerzahl etwa 125 Millionen und 890 Tausend. Im Vergleich zum letzten Jahr sind es mehr als 270 Tausend Personen weniger.

Die Bevölkerung schrumpft seit 2009 stetig. Der diesjährige Tiefpunkt ist am stärksten seit die Untersuchung 1968 begonnen hat. Eine Abnahme bedeutet, dass die Anzahl der Todesfälle höher ist als die der Geburten.

12,82 Prozent der Bevölkerung ist unter 15 Jahre alt. Personen zwischen 15 und 64 Jahren machen 60,6 Prozent aus. Beide Prozentsätze sind seit 1994 gesunken.

Währenddessen, sind Personen die 65 Jahre oder älter sind auf ein Hoch von 26,59 gekommen.

Mehr als 2 Millionen 174 Tausend ausländische Bürger leben in Japan. Das sind 110 Tausend mehr als im vorherigen Jahr. Die erfassten Personen besitzen ein Visum, das länger als drei Monate gültig ist und sind als Einwohner gemeldet.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige