Stats

Anzeige
Home News Japans einzige Eisbrecher-Bootstour startet demnächst

Spektakel auf dem Lake Akan findet nur für wenige Tage statt

Japans einzige Eisbrecher-Bootstour startet demnächst

Der Tourismus in Japan kämpft zurzeit aufgrund der Covid-19-Pandemie mit einem Rückgang der Besucher. Das bedeutet jedoch nicht, dass es für die Zukunft keine neuen Attraktionen gibt. In einigen Tagen soll so die erste Eisbrecher-Bootstour an den Start gehen, welche bis jetzt die einzige in ganz Japan ist.

Die sogenannte Icebreaker-Sightseeing-Bootsfahrtsaison ist eine Idee von dem New Akan Hotel am Lake Akan in Hokkaido. Zwischen dem 21. und dem 28. April sollen Besucher die Möglichkeit haben mit dem Schiff zu fahren und das Spektakel vom Eisbrechen hautnah zu erleben. Es kann jedoch sein, dass die Touren schon früher zu Ende sind, wenn das Eis bereits geschmolzen ist.

Spa des Hotels lädt zum anschließenden Entspannen ein

Ursprünglich wurde das Eis auf dem See immer mit einem kleinen Vergnügungsboot gebrochen, um die Segelrouten für die Golden Week freizulegen. Nun entschlossen sich die Organisatoren jedoch zu einem Eisbrecher. Das Aufbrechen der Eisschicht des Sees soll dabei den Fühlinger ankündigen.

Mehr zum Thema:
Fukushima Taxiunternehmen teilt Berichte von der Katastrophe 2011 mit Fahrgästen

Aufgrund der Lage ist es durchaus eine frostige Angelegenheit auf dem Schiff mitzufahren. Aus diesem Grund können sich Passagiere nach der Fahrt im Tenku Garden Spa des Hotels aufwärmen. Wer es dieses Jahr aufgrund der aktuellen Umstände nicht zu dem See schafft, muss nicht traurig sein. Es ist geplant, dass es die Touren nun jedes Jahr in diesem Zeitraum gibt.

Die Tour findet jeden Tag um acht Uhr, neun Uhr, zehn Uhr und 13 Uhr statt, wenn nichts anderes angegeben wird. Eine Rundfahrt dauert in etwa 15 Minuten. Erwachsene zahlen umgerechnet 8,44 Euro. Kinder müssen hingegen nur 4,22 Euro bezahlen.

PRT

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here