News Japans Fußballnationalmannschaft hofft auf Trainer Nishino-Wunder

Japans Fußballnationalmannschaft hofft auf Trainer Nishino-Wunder

Nachdem der japanische Fußballverband (JFA) sich nur zwei Monate vor der Fußballweltmeisterschaft von Trainer Vahid Halilhodzic trennte, hoffen die japanischen Fans, der JFA und die Mannschaft nun auf ein Wunder durch den neuen Trainer Nishino.

Doch nach den bisherigen schlechten Ergebnissen und dem Aufruhr um die Mannschaft nach der Entlassung von Trainer Halihodzic verwundert es nicht, dass Experten die japanische Nationalmannschaft (Samurai Blue) aus der Gruppenphase geholt haben. Zuletzt passierte dies bei dem Turnier 2010 in Südafrika. Aktuell steht Japan in der jüngsten FIFA-Wertung nur auf dem 61. Platz weit hinter Senegal (27), Kolumbien (16) und Polen (8), die ebenfalls mit Japan in der Gruppe H bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland spielen.

Und auch das Analytikunternehmen Gracenote Sports gibt der Mannschaft nur eine 29-prozentige Chance, die Runde der 16 zu erreichen. Auch bei einigen Freundschaftsspielen, die nicht für die Qualifikation notwendig waren, konnte die japanische Mannschaft kaum Leistung demonstrieren. Nur während der ostasiatischen E-1 Fußballmeisterschaft, konnten die Samurai Blue zeigen, was in ihnen steckt. Da der ehemalige Trainer Halilhodzic kaum Erfolg vorweisen konnte, entschied sich der japanische Fußballverband, ihn zu entlassen und stellte an seiner Stelle den ehemaligen technischen Direktor Nishino ein. Nun hoffen der JAF, die Fans und auch die Mannschaft, dass Nishino die Wunder vollbringen kann, die er auch als J-League-Manager erreichte.

Damals inszenierte er das „Wunder von Miami“, als Japan bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta eine brasilianische Mannschaft mit einem 1:0-Sieg bezwang. Um die Samurai Blue in die Runde der 16 Besten zu führen, hat der Trainer die Veteranen aus der Saison 2010 ins Team geholt. Damals kostete ihnen nur das Elfmeterschießen gegen Paraguay ihr Weiterkommen. Nun hoffen die Fans, dass der Spielmacher Keisuke Honda Japans größter Star bei dem Turnier wird. Dieser geht unterdessen in seine dritte Weltmeisterschaft, nachdem er bei Halihodzic in Ungnade gefallen war. Doch er ist der einzige anerkannte Dead-Ball-Spezialist im Kader.

Auch die Nationalspieler Shinji Kagawa und Shinji Okazaki wurden von dem ehemaligen Trainer ins Abseits gedrängt, nachdem sie sich bei Spielen für ihre Vereine verletzt hatten. Gemeinsam mit anderen ehemaligen Spielern der Weltmeisterschaft 2014 werden sie nun alles geben, um in ihrer Gruppe weiter zu kommen. Auch wenn die Samurai Blue bisher gegen Ghana verloren haben, experimentiert Nishino scheinbar weiterhin mit einer normalerweise defensiven Formation. So spielt der Kapitän Makoto Hasebe, normalerweise defensiver Mittelfeldspieler, gemeinsam mit Maya Yoshida und Timoaki Makino in der Mitte der Backline. Da die japanische Nationalmannschaft durchschnittlich 44 Länderspiele pro Spieler verzeichnen kann, sind sie laut Gracenote die fünftstärkste Mannschaft.

Doch dass Nishino besonders den 23-jährigen Mittelfeldspieler Shoya Nakajima nicht ins Kader holte, sorgte bei vielen für Kritik. Nur wenn Japan die Erwartungen nach dem Start der Fußballweltmeisterschaft am 14. Juni übertreffen kann, werden die kritischen Entscheidungen des neuen Trainers in Vergessenheit geraten. Gestern spielte die japanische Nationalmannschaft in Lugano (Schweiz) gegen die Schweizer Nationalmannschaft, bevor sie am 19. Juni in Saransk auf eine starke kolumbianische Mannschaft trifft. Dieses Spiel wird eine Wiederholung der Begegnung der Gruppe C beim Turnier 2014, als Südamerika Japan mit 4:1 besiegte. Nach Kolumbien muss sich Japan gegen Senegal und Polen durchsetzen, um in die K.O.-Phase zu kommen.

Quelle Kyodo News

Neue Artikel

Forscher wollen japanische Trüffel als Luxusartikel etablieren

International ist die Tatsache, dass in Japan Trüffel in der Wildnis wachsen noch wenig bekannt. Forscher sehen in diesen...

Kabuki Schauspieler Ichikawa Ebizo wird 13. Besitzer des Danjuro

Der beliebte Kabuki-Schauspieler Ichikawa Ebizo wird im Mai 2020 zu Ichikawa Danjuro XIII ernannt.Danjuro ist ein Künstlername, der in...

Mann erfriert in Hokkaido vor der eigenen Haustür

Vor einigen Tagen kam es während eines Schneesturms in Tobetsu (Hokkaido) zu einem sogenannten Whiteout. Bei dem Phänomen reflektiert...

Kaufhaus in Osaka zeigt Ausstellung über „Nostalgie-Anime“

Viele Fans denken liebevoll an ihren ersten Anime, sowohl in Japan als auch bei uns. Die meisten großen Klassiker...

Lesetipps

The Pokémon Company hat weitere Megasteine in Pokémon Sonne & Mond veröffentlicht

Die The Pokémon Company hat vier weitere Megasteine in ihrem beliebten Nintendo 3DS Game Pokémon Sonne & Mond veröffentlicht.Wie...

Vergesst die Vergangenheit – Memories Off: Innocent Fille angekündigt

Der Vorsitzende von MAGES hat auf Twitter bekannt gegeben, dass das Unternehmen mit Memories Off: Innocent Fille, einen weiteren...

Made in Abyss – fantasievolle Abenteuer in einem riesigen Höhlensystem!

Altraverse holte Akihito Tsukushi nicht nur auf die diesjährige AnimagiC, sondern veröffentlichte ebenso den Startband seiner Abenteuergeschichte Made in...

Gesehen: Black Butler II Volume 2 (Blu-ray)

Als Black Butler II Volume 2 erschien nicht eine Fortsetzung der zweiten Staffel rund um den teuflischen Butler, sondern...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück