Stats

Anzeige
Home News Japans neues Zeitalter heißt Reiwa

Japans neues Zeitalter heißt Reiwa

Die neue Ära in Japan, die am 1. Mai beginnen wird, wird „Reiwa” genannt.

Yoshihide Suga, Chefsekretär des Kabinetts, zeigte während der Pressemitteilung ein Bild der Kanji-Zeichen, die für die neue Ära stehen und sagte, dass der Name auf Grundlage eines Gedichtes aus „Manyoshu”, einer der ältesten bestehenden Zusammenstellungen japanischer Gedichte, basiere.

Der erste Buchstabe steht für „Glück”, der zweite für „Frieden” oder „Harmonie”. Es ist das erste Mal, dass die Zeichen der klassischen japanischen Literatur entnommen wurden. Für Namen früherer Epochen wurden Kanji aus der chinesischen Literatur verwendet.

„Der Name der Epoche wurde gewählt, weil er bedeutet, dass sich die Menschen mit ihren Herzen für die Entwicklung der japanischen Kultur einsetzen”, so Premierminister Shinzo Abe.

Reiwa Kanji

Er wies darauf hin, dass „Manyoshu”, das vor mehr als 1.200 Jahren zusammengestellt wurde, Gedichte von Menschen mit unterschiedlichen sozialen Status enthält.

Die Wahl spiegle die nationalistische Neigung von Abes konservativer Regierung wieder, sagten Beobachter.

Der Name einer Ära ist in Japan von großem Interesse, da er in Kalendern, Zeitungen, offiziellen Dokumenten und Zertifikaten benutzt wird. Die Ära beginnt am 1. Mai mit der Thronbesteigung von Naruhito, nachdem sein Vater, Kaiser Akihito, einen Tag vorher abgedankt hat. Es wird die 248. Ära in der Geschichte Japans sein, seit das chinesische Kalendersystem im Jahre 645 in Japan übernommen wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Kyodo, JT

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here