Japans Premierminister Shinzo Abe besucht USA für Gespräche mit Trump

Der japanische Premierminister Shinzo Abe hat sich auf den Weg nach Amerika gemacht, um vor dem ersten US-Nordkorea-Gipfel mit US-Präsident Donald Trump zu sprechen.

Am Donnerstag will sich Japans Premierminister mit dem US-Präsidenten im Weißen Haus treffen. Am kommenden Dienstag werden der US-Präsident und der nordkoreanische Führer Kim Jong Un in Singapur ihr erstes Gipfeltreffen abhalten. Am Mittwoch sagte Abe zu Reportern in Tokyo, dass er eng mit Trump in Sachen Nordkorea zusammengearbeitet hat.

Abe teilte mit, dass ihre Positionen völlig übereinstimmen. Außerdem sagte er, dass er die Politik mit Trump in den Fragen der Raketen- und Nuklearentwicklung des Nordens koordinieren will. Zusätzlich will er mit dem US-Präsidenten über die Entführung japanischer Staatsangehöriger sprechen. So will Abe sicherstellen, dass der US-Nordkorea-Gipfel ein Erfolg wird. Der japanische Premierminister nannte das Thema Entführung einen wichtigen Punkt auf der japanischen Tagesordnung.

Nach dem Treffen mit Donald Trump wird Abe nach Kanada reisen, um an dem jährlichen Gipfel der G7-Staaten teilzunehmen, die am Freitag beginnen. Abe sagte, dass er dazu beitragen wolle, dass die Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten eine Botschaft veröffentlichen, in der sie ihre Unterstützung für den US-Präsidenten in Bezug auf seine Gipfelgespräche mit Kim zum Ausdruck zu bringen. Außerdem sprach sich Abe gegen Vergeltungstarife aus und sagte, dass kein Land davon profitieren wird. Shinzo Abe will die G7-Staaten auffordern, ihre Rolle als Stabilisator der Weltwirtschaft zu erfüllen.

Quelle NHK

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück