Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJapans Regierung erwägt, Individualtourismus wieder zuzulassen

Mit Einschränkungen

Japans Regierung erwägt, Individualtourismus wieder zuzulassen

Laut eines Berichts von NHK erwägt die japanische Regierung, den Individualtourismus wieder zuzulassen, allerdings mit Einschränkungen.

Anzeige

Derzeit dürfen Touristen nur im Rahmen einer Gruppenreise einreisen, was einer der Gründe dafür ist, dass die Zahl der einreisenden Touristen im Juli nur ca. 5 Prozent im Vergleich mit zum selben Monat im Jahr 2019 betrug.

Individualtourismus in Japan nur unter einigen Bedingungen

Sollte der Individualtourismus zugelassen werden, könnte dies bereits ab September wieder gelten, allerdings unter der Bedingung, dass die Reise über ein Reisebüro arrangiert werden muss.

LESEN SIE AUCH:  Touristen aus dem Ausland meiden Japan

Die Reiseroute muss vorab festgelegt und, wie bei den Gruppenreisen auch, vorab bei den zuständigen Behörden eingereicht werden. Natürlich gelten ansonsten alle Regeln, die auch für Gruppenreisenden gelten.

Anzeige

Man reist also nicht mehr als Teil einer Gruppe, aber komplett frei wird man sich auch dann nicht in Japan bewegen können.

Die japanische Regierung hatte vor einigen Tagen bereits beschlossen, dass dreifach gegen das Coronavirus geimpfte Menschen ab September keinen Coronatest mehr nachweisen müssen. Außerdem soll die tägliche Zahl der Menschen, die ins Land einreisen dürfen, von derzeit 20.000 angehoben werden. Genaue Informationen hatte die Regierung allerdings noch nicht genannt.

Einreiseregeln schrecken Touristen ab

Die strengen Einreiseregeln für Touristen stoßen weltweit nicht auf große Gegenliebe. Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass die Regeln eher abschreckend wirken, insbesondere weil kein Individualtourismus zugelassen ist.

Tatsächlich kamen im Juli nur knapp 8.000 Touristen nach Japan, deutlich weniger, als die Regierung sich durch die Lockerungen der Einreisebeschränkungen erhofft hatte.

Auch die Tourismusbranche in Japan fordert, die Regeln zu lockern, damit wieder mehr Touristen ins Land kommen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel