Stats

Anzeige
Home News Japans Regierung richtet Büro für kaiserliche Nachfolge ein

Japans Regierung richtet Büro für kaiserliche Nachfolge ein

Am Mittwoch hat die japanische Regierung ein neues Büro eingerichtet, das die Abdankung von Kaiser Akihito und die Thronbesteigung von Kronprinz Naruhito 2019 regeln soll.

Insgesamt soll das neue Büro aus 26 Mitarbeitern des Kabinettssekretariats und des Kabinettsbüros bestehen. Japans Premierminister Shinzo Abe hat die Bedeutung der verschiedenen Zeremonien betont, die im Februar 2019 beginnen werden. Unter anderem wird der 30. Jahrestag der Herrschaft des Kaisers, seine Abdankung, die Thronbesteigung des Kronprinzen und die Verkündung des nächsten in der Reihenfolge gefeiert.

Shinzo Abe bezeichnete diese Zeremonien als nationale Ereignisse, die einen Wendepunkt in der Geschichte markieren. Deshalb bat der Premierminister das Büropersonal darum, dafür zu sorgen, dass die Zeremonien das japanische Volk an die lange Geschichte und die Tradition des kaiserlichen Hauses erinnern. Allerdings möchte Abe auch, dass die Zeremonien etwas besonderes sind und die Menschen auf der ganzen Welt gemeinsam mit dem japanischen Volk feiern.

Um über die Einzelheiten der Zeremonien zu entscheiden, will die japanische Regierung noch in diesem Jahr einen Ausschuss unter der Leitung des Premierministers und eine Task Force unter der Leitung des Chefsekretärs des Kabinetts einrichten.

Quelle. NHK

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here