Stats

Anzeige
Home News Japans Rugby-Team lässt sich mit Parade in Tokyo feiern

Team dankte den Menschen für ihre Unterstützung bei den Spielen

Japans Rugby-Team lässt sich mit Parade in Tokyo feiern

Im Oktober begeisterte Japans Rugby-Nationalmannschaft die Menschen weltweit. Das Team schaffte es, gleich für mehrere Sensationen zu sorgen und sich selbst zu übertreffen. Obwohl es am Ende leider doch nicht für den Titel reichte, wurde das Team von der Bevölkerung gefeiert. Um sie zusätzlich zu ehren, erhielt die Mannschaft am Mittwoch eine Parade in Tokyo, bei der sie ihren Fans die Dankbarkeit ausdrückten.

28 der insgesamt 31 Mitglieder des Kaders waren bei dem Event dabei, das 50.000 Fans anzog. Unter ihnen befanden sich unter anderem die Superstars Keita Inagaki und Kenki Fukuoka. Beide waren maßgeblich daran beteiligt, dass Japan es zum allerersten Mal in das Viertelfinale schaffte. Fukuoka allein legte 25 der 37 Versuche und gilt als einer der besten Spieler bei der Weltmeisterschaft. Zusammen mit dem restlichen Team liefen sie ungefähr eine Stunde durch die Straßen und winkten den Besuchern zu.

Fans jubeln den Spielern zu

Mannschaftskapitän Michael Leitch war ebenfalls anwesend und freute sich über ihren historischen Erfolg. Er erklärte dabei, dass es wohl der Unterstützung der Fans im Stadion und im ganzen Land zu verdanken war, dass sie es so weit schafften. Schließlich gewann jedoch Südafrika die Weltmeisterschaft, was leider für das Ende des japanischen Rugbytraums sorgte.

Mehr zum Thema:
Motto der japanischen Rugby-Mannschaft wird in Japan Schlagwort des Jahres

Inagaki war hingegen sehr beeindruckt von dem Event und sagte, dass es großartig sei, den Jubel von der Straße zu hören. Er selbst ist der Ansicht, dass jeder Spieler sein Bestes geben muss, um den japanischen Rugby weiterzuentwickeln. Das Team glaubt daran, sich noch weiter verbessern zu können und eines Tages den Weltmeistertitel zu holen. Viele unterstützende Fans haben sie jedenfalls dazugewonnen.

NHK, Kyodo

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here