• News
  • Podcast
Home News Japans Umweltminister kündigt radioaktive Dekontaminierung von Fukushima an
Anzeige

Japans Umweltminister kündigt radioaktive Dekontaminierung von Fukushima an

Der japanische Umweltminister hat bei einem Treffen der drei Umweltminister aus Japan, China und Südkorea angekündigt, dass die Präfektur Fukushima nach der Atomkatastrophe 2011 mit Ausnahme der sogenannten schwer rückführbaren Zone von radioaktiven Stoffen dekontaminiert wurde.

Bei dem 20. Treffen der Umweltminister, das dieses Jahr in China stattfand, forderte der japanische Umweltminister auch erneut die Aufhebung der Einfuhrbeschränkungen für Lebensmittel aus denen durch die Katastrophe betroffenen Fukushima-Regionen. Immerhin hat Peking die Einfuhr von Lebensmitteln aus zehn japanischen Präfekturen rund um Fukushima Daiichi verboten und auch Seoul hat die Einfuhr von japanischen Meeresfrüchten aus acht Präfekturen blockiert.

Deshalb erklärte der japanische Umweltminister den anderen beiden Umweltministern, dass Japan strenge Lebensmittelsicherheitsstandards hat, die über die internationalen Anforderungen hinausgehen. Außerdem sagte er, dass die Regeneration der Umwelt in Fukushima stetig voranschreitet. Während des Treffens einigten sich die drei Minister auch darauf, dass sie eine Lösung gegen die Verschmutzung der Meere durch Mikropartikel aus Kunststoff und deren Auswirkung finden müssen. Eine mögliche Lösung wollen die drei bei einem Treffen von 20 Ministern über Energieübergänge und die globale Umwelt für nachhaltiges Wachstum in Karuizawa, im kommenden Juni, bekannt geben.

Auch eine gemeinsame Erklärung mit Zusagen, den Informationsaustausch über das Problem der giftigen Feuerameisen zu fördern, wurde während dem Treffen der drei Umweltminister verabschiedet. Immerhin wurden in chinesischen Containern in Japan im vergangen Jahr wiederholt Feuerameisen gefunden, die zu einigen Problemen führten. Zum Schluss gaben die drei Minister an, dass sie das nächste jährliche Treffen in Japan abhalten werden. Bereits seit 1999 wird das Treffen der drei Umweltminister jährlich im Wechsel in einem der drei Länder durchgeführt.

Bild: Commons Wikimedia

Quelle: Kyodo News

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück