Stats

Anzeige
Home News Japans Verbraucherschutzbehörde mahnt McDonald‘s an

Japans Verbraucherschutzbehörde mahnt McDonald‘s an

McDonald’s Japan wurde von der japanischen Verbraucherschutzbehörde angemahnt. Laut der Behörde habe das Unternehmen seine Kunden mit Anzeigen, die falsche Darstellungen enthalten, in die Irre geführt.

Bei den beiden Produkten soll es sich um den „Tokyo Roast Beef Burger“ und den „Tokyo Roast Beef Muffin“ handeln, die im vergangenen Jahr eine begrenzte Zeit lang in Japan verkauft wurden. Nun hat die Verbraucherschutzbehörde am 24. Juli dem Fast-Food-Riesen den Auftrag erteilt, Maßnahmen zu ergreifen, um weitere Irreführungen zu vermeiden. Gleichzeitig warfen sie dem Unternehmen vor, gegen das Gesetz gegen ungerechtfertigte Prämien und irreführende Darstellungen verstoßen zu haben.

Dieses Gesetz verbietet es, Produkte in einer Weise darzustellen, die Kunden irreführen könnte. Verkauft wurden die beiden Produkte zusammen mit ihren Menüs im August und September 2017. Passend dazu wurde damals auch ein Werbespot veröffentlicht, der Bilder von echten Roastbeefscheiben zeigte. So wurde den Kunden vorgegaukelt, dass alles, was sich in den Burgern befindet, ausschließlich Roastbeef ist. Doch in Wirklichkeit waren mehr als die Hälfte der verwendeten Scheiben aus verarbeitetem und reformiertem Fleisch.

Die Verbraucherschutzbehörde teilte mit, dass McDonald’s sagte, dass sie die Methode zur Herstellung der Burger nach einem Versuch ausgewählt haben. So konnten sie ihren Fleischgehalt erhöhen und eine Massenproduktion ermöglichen.

Quelle: Asahi Shimbun

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück