Stats

Anzeige
Home News Japans Wetteragentur warnt vor extremer Hitze

Temperaturen über 38 Grad

Japans Wetteragentur warnt vor extremer Hitze

Die Japan Meteorological Agency (JMA) gab am 2. August für alle 47 Präfekturen des Landes eine Warnung vor extremer Hitze heraus.

Bereits für den 1. August warnte die JMA vor extremer Hitze, zum ersten Mal, seit der Einführung des Systems 2012. Die Warnung wird herausgegeben, wenn die maximale Temperatur am Tag oder am darauffolgenden Tag 35 Grad Celsius oder mehr erreicht.

Extreme Hitze in allen Präfekturen

Am 2. August um 11 Uhr wurde in der Stadt Ozu, in der Präfektur Ehime, 36 Grad gemessen, in Otsuchi in Iwate waren es 35,6 Grad. In Sano und Date wurden ebenfalls 35 Grad gemessen, in Fuchu 34,6. Für die Präfekturen Gifu, Kyoto und Nara wurden Höchstwerte von 38 Grad angekündigt.

Mehr zum Thema:
Regenzeit in Japans Kanto-Region endet und weicht Sommerhitze

Die JMA fordert die Menschen in Japan auf, häufig Wasser zu trinken, mehr Salz zu sich zu nehmen und Klimaanlagen einzuschalten, um einen Hitzschlag zu verhindern.

Immer mehr Hitzschlag-Opfer

Die Agentur prognostiziert auch Regengüsse für Gebiete, die hauptsächlich in den Bergen liegen. Die Präfektur Gunma nordwestlich von Tokyo wird voraussichtlich mindestens 50 Millimeter Regen pro Stunde haben.

Nach Angaben der Feuerwehr von Tokyo wurden seit dem 29. Juli 950 Personen wegen vermuteten Hitzschlags in Krankenhäuser eingeliefert.

Quelle: MA

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige