Stats

Anzeige
Home News Journalistenclub entfernt nach Kritik Coronavirus-Parodie des olympischen Logos

Gruppe bedauert Vorfall sehr

Journalistenclub entfernt nach Kritik Coronavirus-Parodie des olympischen Logos

Dass dieses Jahr die Olympischen Spiele in Tokyo nicht stattfinden, hat viele Menschen hart getroffen. Den Meisten ist deswegen nicht unbedingt nach Lachen zumute. Die Parodie des olympischen Logos von einem Journalistenclub kam aus dem Grund gar nicht gut an und die Gruppe entfernte das Bild.

Das Bild wurde von dem Foreign Correspondents Club of Japan (FCCJ) erstellt und als Coverbild der Aprilausgabe von ihrem Magazin Number 1 Shimbun veröffentlicht. Zu sehen ist eine abgewandelte Version des offiziellen runden Logos mit dem Schachbrettmuster, das nun mehr an die Form von Covid-19 erinnert. Zusätzlich steht unter der Abbildung nicht Tokyo 2020, sondern Covid-19.

Organisationskomitee fordert Änderung

Die Parodie mit Covid-19 sorgte für große Empörung und Kritik. Das Organisationskomitee der Spiele beschwerte sich am Dienstag über das Cover, das sie als unwürdig bezeichneten. Die FCCJ wurde von ihnen aufgefordert, das Bild auf der Webseite zu löschen – mit der Begründung, dass es gegen das Urheberrecht verstößt.

Mehr zum Thema:
Japans Regierung sieht Olympische Spiele in Tokyo in Gefahr

Club bedauert den Vorfall

Die Gruppe bestätigte deswegen am Donnerstag, dass sie das Bild entfernen. Der Präsident des Clubs, Khaldon Azhari, entschuldigte sich dazu auf einer Online-Pressekonferenz. Er versteht, dass die Menschen in Japan sich durch das Coverbild verletzt fühlen. Sie als Club bedauern es aufrichtig, Personen mit dem Bild beleidigt zu haben.

Azhari gab weiter an, dass das FCCJ das Bild aufgrund von Urheberrechtsproblemen mit Absprache von mehreren Anwälten von ihrer Webseite und der digitalen Ausgabe entfernten, so wie es gefordert war. Er erklärte dazu, dass es kein guter Zeitpunkt für Rechtsstreitigkeiten sei, da sie mitten in einer globalen Pandemie sind, die nicht nur Japan in eine Krise geführt hat.

MS

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here