Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJR Central stellt ersten Batterie betriebenen Shinkansen vor

Strom aus Batterien soll im Notfall helfen

JR Central stellt ersten Batterie betriebenen Shinkansen vor

Die Central Japan Railway Co. führte am Mittwoch einen Testlauf ihres neuen Shinkansen durch, der mit Batterien betrieben wird. Der Shinkansen ist der erste Hochgeschwindigkeitszug der Welt, der seine Energie aus Batterien bezieht.

Anzeige

JR Central hofft, dass die Technologie in Notfällen nützlich sein wird, in denen Züge bei einem längeren Stromausfall in Tunneln oder auf Brücken liegen bleiben. Der batteriebetriebene Shinkansen könnte von alleine zur nächsten Station fahren.

LESEN SIE AUCH:  “Neuer
“]

Der Zug N700S wird im Juni 2020 seinen Linienbetrieb aufnehmen. Aufgrund der geringen Größe sind die Batterien an der Unterseite der Waggons angebracht.

Anzeige

Der Testlauf wurde für die japanische Presse auf einen Güterbahnhof in Mishima, in der Präfektur Shizuoka, durchgeführt.

Shinkansen gelten als zuverlässigste Züge der Welt

Die japanischen Hochgeschwindigkeitszüge gelten als zuverlässigste Züge der Welt. In Testfahrten erreichen sie mitunter über 400 km/h und da in Japan das Güterverkehrsnetz getrennt vom Hochgeschwindigkeitsnetz gebaut wurde, fahren sie eine durchgängig hohe Reisegeschwindigkeit.

Sie sind dazu außerordentlich sicher und gelten als die sichersten Hochgeschwindigkeitszüge weltweit. Außerdem ist die Pünktlichkeit dieser Züge weltweit konkurrenzlos. Die durchschnittliche Verspätung aller Shinkansen betrug 2005 nur sechs Sekunden.

Quelle: Kyodo

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel