Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJR East stellt Desinfektions-Roboter an neuer Station in Tokyo vor

Weitere autonome Roboter im Test

JR East stellt Desinfektions-Roboter an neuer Station in Tokyo vor

Die East Japan Railway Co. (JR East) hat am Montag in der Takanawa Gateway Station einen autonomen Desinfektionsroboter vorgestellt.

Anzeige

Der Roboter wurde von Nippon Signal Co. und Cyberdyne Inc. entwickelt und desinfiziert Handläufe, Bänke und andere Teile des Bahnhofs durch Besprühen mit Desinfektionsmittel.

Roboter soll später auch Züge desinfizieren

Der mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Roboter, Clinabo CL02, nutzt dreidimensionale Kameras und Sensoren, um Hindernissen auszuweichen.

LESEN SIE AUCH:  Japan ebnet den Weg für autonome Lieferroboter

JR East sagte bei der Vorstellung, dass das Unternehmen auch erwägt, solche Roboter zur Desinfektion der Züge einzuführen.

Neben dem Desinfektions-Roboter stellte JR East auch einen Roboter vor, der wie ein Waggon der Yamanote-Linie aussieht und Kaffee servierte.

Anzeige

Weitere Roboter, die vorgestellt wurden, transportieren Gepäck, Essen und Getränke, außerdem wurde ein Roboter vorgestellt, der Personen innerhalb und um den Bahnhof herum fährt.

Neuer Bahnhof ist ein Testgelände für Roboter

Die Takanawa Gateway Station wurde im März zwischen den Bahnhöfen Tamachi und Shinagawa eröffnet. Es ist die 30. Station auf der Yamanote-Linie von JR East und die Erste, die seit dem Bahnhof Nishi-Nippori im Jahr 1971 auf dieser Linie gebaut wurde.

Der Bahnhof Shinagawa ist ein Knotenpunkt, von dem aus Shinkansen nach Osaka und darüber hinaus sowie Züge der Keikyu Corp. zum Flughafen Haneda fahren.

Der neue Bahnhof ist für JR East auch ein Testgelände für Roboter, um die neue Technologie und KI zu testen.

Anzeige

Roboter, die Informationen zu den Zügen liefern und verdächtige Gegenstände erkennen, werden dort bereits eingesetzt, außerdem gibt es ein Store, der ohne Personal auskommt.

Anzeige
Anzeige