Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJR Kyushu unterstützt mit Dampflok vom Starkregen betroffene Gebiete in Japan

Fahrt mit historischen Zug

JR Kyushu unterstützt mit Dampflok vom Starkregen betroffene Gebiete in Japan

Kyushu Railway (JR Kyushu) bietet ab ersten 1. Mai Fahren mit einer Dampflok an, um die Gebiete entlang der JR Hisatsu-Linie, die bei durch die Wassermassen stark beschädigt wurde, zu unterstützen, die letzten Sommer von Starkregen getroffen wurden.

Anzeige

Die Dampflokomotive SL Hitoyoshi soll bis Juni an Wochenenden und Feiertagen zwischen den Bahnhöfen Kumamoto und Tosu verkehren und in den Waggons sollen unter anderem lokale Spezialitäten der Gebiete entlang der Strecke verkauft werden.

Dampflok soll zum genießen der Landschaft einladen

Fahrkarten für die Dampflok werden am 1. April ab 10 Uhr verkauft, einen Monat vor der Wiederaufnahme des Betriebs.

Die Lokomotive wurde bisher vor allem am Wochenende zwischen den Bahnhöfen Kumamoto und Hitoyoshi über die Strecken Kagoshima und Hisatsu eingesetzt. Der Betrieb wurde jedoch im Juli 2020 eingestellt, nachdem der Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Yatsushiro und Yoshimatsu aufgrund der sintflutartigen Regenfälle in der Region gesperrt wurde.

LESEN SIE AUCH:  Webseite eines ehemaligen Eisenbahnmitarbeiters bietet tausende Fotos der japanischen Eisenbahn

Der Zug besteht aus dem Dampftriebwagen, drei Personenwaggons und einer dieselbetriebenen, Lok zur Unterstützung. Insgesamt bietet der Zug 132 Fahrgästen Platz.

Anzeige

Der Zug wird eine Hin- und Rückfahrt zwischen den Bahnhöfen Kumamoto und Tosu pro Tag durchführen. Auf dem Weg von Kumamoto nach Tosu wird die Dampflok den Zug ziehen, während der Dieseltriebwagen für die Rückfahrt eingesetzt wird.

Die Dampflok soll eine unvergessliche Fahrt bieten
Die Dampflok soll eine unvergessliche Fahrt bieten. Bild: JR Kyushu

Die Dampflokomotive wird an den Bahnhöfen Tamana in der Präfektur Kumamoto sowie Omuta und Kurume in der Präfektur Fukuoka halten, bevor sie Tosu in der Präfektur Saga, nördlich von Kumamoto, erreicht.

Zug bereits für „Demon Slayer Fans“ im Einsatz

Eine Fahrt mit dem Zug kostet 1.680 Yen und muss im Vorfeld reserviert werden.

Ob der Zug, der bereits als „Demon Slayer Zug“ eingesetzt wurde, auch nach Juli auf der Strecke fahren wird, wird noch entschieden.

Anzeige

Ein Sprecher von JR Kyushu sagte: „Ich hoffe, dass die Fahrgäste bei dieser Gelegenheit die Landschaft aus den Fenstern der Waggons genießen werden.“

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die JR-Ticketbüros an den einzelnen Bahnhöfen. Informationen zum Zug gibt es auf der offiziellen Webseite.

Anzeige
Anzeige