Anzeige
HomeNachrichten aus JapanKaiserpaar besucht Ausstellung des berühmten Malers Taikan Yokoyama

Kaiserpaar besucht Ausstellung des berühmten Malers Taikan Yokoyama

Nächstes Jahr ist es soweit, dann muss Japan sich von seinem aktuellen Kaiser verabschieden. Kaiser Akihito und seine Frau Michiko nutzen die letzten Monate noch, um quer durch Japan zu reisen, verschiedene Orte zu besuchen und sich zu verabschieden. Am Sonntag besuchte das Kaiserpaar nun eine Ausstellung des berühmten Künstlers Taikan Yokoyama im Nationalmuseum für Moderne Kunst in Tokyo.

Anzeige

Beide waren sehr von den Werken der Ausstellung angetan. Neben dem berühmten Werk Bakufu, das die Chinesische Mauer und die Niagarafälle zeigt, befindet sich Byakue Kannon in der Sammlung. Es galt lange Zeit als verschollen. Taikan ist für seinen ungewöhnlichen Stil bekannt, der sich nicht richtig einordnen lässt.

Während der Führung erklärte ein Museumsmitarbeiter dem Paar den Stil. Akihito antwortete, dass Taikan wahrscheinlich auf viele verschiedene Arten malen wollte. Das Kaiserpaar ließ sich die Ausstellung in Ruhe erklären und sprach mit dem Führer über Details der einzelnen Bilder. Besonders Bilder mit kleinen Tieren und Pflanzen interessierten das Paar.

Taikan Yokoyama lebte von 1868 bis 1958. Er gilt als einer der ersten Künstler, der sich mit dem modernen Stil Nihonga auseinandersetzte. Die Art der japanischen Malerei verbindet die traditionellen Aspekte der vorherigen Stile mit den modernen Richtungen. Die aktuelle Ausstellung entstand zu Ehren des 150. Geburtstags von Taikan. Zahlreiche Organisationen, darunter die Mainichi Newspapers Co., unterstützen die Aktion. Bis zum 27. Mai läuft die Ausstellung im Museum noch.

Anzeige
Anzeige