Anzeige
HomeNachrichten aus JapanKendama-Meister aus den USA wird zum Partner der Spielzeug-Stadt Nagai

Japans beliebtestes Geschicklichkeitsspiel

Kendama-Meister aus den USA wird zum Partner der Spielzeug-Stadt Nagai

Die kleine Stadt Nagai in der japanischen Präfektur Yamagata gilt als Zentrum des Kendama-Sports. Um die ländliche Region neu zu beleben, hat die Stadtverwaltung sich namhafte Unterstützung gesucht – einen ehemaligen Kendama-Weltmeister aus den USA.

Anzeige

„Kendama“ ist ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem es darum geht, einen Ball auf verschiedenen Teilen eines Holzgriffs zu fangen oder kunstvoll zu jonglieren. Vorläufer des modernen Kendama kamen im 17. Jahrhundert über die Seidenstraße nach Japan, wo das Spielzeug an Beliebtheit gewann und vor rund 100 Jahren seine moderne Form erhielt.

Kendama als Aushängeschild der Stadt Nagai

Lange Zeit war Kendama ein japanisches Phänomen, erst in den letzten zwanzig Jahren gelangte das Spiel auch nach Europa und Amerika. Mittlerweile begeistern sich weltweit Millionen für Kendama, es gibt verschiedene international agierende Kendama-Organisationen, Wettbewerbe und Weltmeisterschaften. Bei denen stellen die Teilnehmenden ihre Beherrschung des Kendama mit komplizierten Tricks zur Schau.

LESEN SIE AUCH:  Japans einzige Kendama-Bar feiert 1. Geburtstag mit Kunst-Craft-Beer

In Japan begann der Kendama-Sport sich bereits in den 70er Jahren zu organisieren. 1975 gründete sich die Japan Kendama Association. Die ließ nun Kendama nach Turnier-Standards fertigen – in der nordjapanischen Stadt Nagai.

Anzeige

Nagai war bereits zuvor als Produktionsstätte von Holzspielzeugen bekannt, so wurden etwa Kreisel und das „Daruma Otoshi“-Spiel dort hergestellt. Auch heute noch stammen rund 70 Prozent aller in Japan hergestellten Kendama aus Nagai. Die anhaltende internationale Beliebtheit des Kendama-Spiels möchte man in Nagai nutzen, um die Stadt bekannt zu machen und wirtschaftlich zu beleben.

Als erster Schritt wurde Kendama darum im Jahr 2020 von der Stadtverwaltung von Nagai zum offiziellen Sport der Stadt gekürt. Nun wurde zudem ein „Partner für lokale Revitalisierung“ ernannt, der die Stadt mithilfe von Kendama vertreten soll. Die Ehre wurde dem ehemaligen Kendama-Weltmeister Nick Gallagher zuteil.

Vom Weltmeister zum Botschafter des Kendama-Sports

Der 22-jährige US-Amerikaner Gallagher spielt Kendama, seit er elf Jahre alt ist. 2017 wurde er zum Profi, als ihn der amerikanische Kendama-Hersteller Sweets Kendama für sein Team verpflichtete, nur ein Jahr später gewann er beim Kendama World Cup den Weltmeistertitel.

Später verbrachte er ein Jahr als Austauschstudent in Japan, bevor er sein Studium in den USA Mitte 2022 beendete. Über Social Media erfuhr Gallagher von den Plänen der Stadt Nagai, ein Programm zur Belebung der Region ins Leben zu rufen und bewarb sich dafür.

Nachdem er als Partner des Programms akzeptiert wurde, zog Gallagher nach Nagai und erhielt in der vergangenen Woche seine Ernennungsurkunde von Nagais Bürgermeister Shigeharu Uchiya. Während der Zeremonie durfte natürlich auch eine Vorführung seiner Kendama-Künste nicht fehlen.

Kendama-Meister Gallagher
Im Rathaus von Nagai wurde Nick Gallagher offiziell als Partner der Stadt vorgestellt. Bild: MS

Um seine Aufgabe zu erfüllen, wird Gallagher nun als einer von mehreren Managern des Kendama-Zentrums „Kendama Hiroba Spike“ in Nagai agieren. Hier treffen sich Kendama-Spieler aus Nagai und der ganzen Welt, trainieren gemeinsam und können Kendama aus lokaler Produktion erwerben.

Gallagher wird nun Kendama-Veranstaltungen planen, umsetzen und auch selbst mit seinen Kendama-Fähigkeiten teilnehmen, um insbesondere junge Menschen für Kendama zu begeistern. Über soziale Medien und andere Kanäle soll er Nagai zudem in anderen Ländern bekannt machen. Auch die Bewerbung Nagais als Austragungsort für die nächste Kendama Weltmeisterschaft steht auf dem Plan.

Wer sich für Kendama-Veranstaltungen in Deutschland interessiert, für den lohnt sich ein Blick auf das Angebot von Kendama Europe. Das Unternehmen ist auf vielen Veranstaltungen in Deutschland präsent und bietet dort die Gelegenheit, Kendama selbst auszuprobieren. Die nächste Gelegenheit gibt es bei der Nürnberger Spielwarenmesse im Februar 2023.

Anzeige
Anzeige