• News
Home News Kirschblüten und warmes Wetter in Japan
Anzeige

Kirschblüten und warmes Wetter in Japan

In ganz Japan steigen die Temperaturen seit Mittwoch an und läuten damit die Zeit der Kirschblüte ein. In Tokyo überschritt das Thermometer zum ersten Mal in diesem Jahr die 20-Grad-Marke. Und auch um Nagasaki herum gibt es typisch warme Frühlings-Temperaturen.

Die Tageshöchstwerte lagen im Zentrum von Tokyo bei 21,5 Grad und im Südwesten des Landes um Nagasaki bei 20,8 Grad. Diese Temperaturen sind eher für April und Mai üblich. Auch im Osten Japans erreicht das Wetter Temperaturen, die perfekt sind für das erste Blühen der Kirschblüten dieses Jahr. In Nagasaki konnte am Mittwoch bereits die erste Blüte offiziell beobachtet werden. Sie gehört zur Sorte der Somei Yoshino. Gegen 10 Uhr morgens bestätigten Beamte das Blühen der Bäume. Insgesamt sichteten sie fünf Blumen an den Kirschbäumen auf einem Observatorium der Agentur in Nagasaki. Damit ist die Blüte vier Tage eher als üblich, aber drei Tage später als letztes Jahr.

In etwa einer Woche bis zehn Tagen seien die Kirschblüten dann in voller Blüte, wie das Observatorium erklärte. Zu diesem früheren Aufblühen führe vermutlich das wärmere Wetter. Im ganzen Land. Und nicht nur im Südwesten Japans, sondern auch in seiner Hauptstadt Tokyo beginnen die ersten Bäume zu blühen. Japans Meteorological Agency fand vier Blüten an einem Musterbaum am Yasukuni-Schrein. Auch bei diesen handelte es sich um Blumen des Somei-Yoshino-Baumes. Die Zahl ist jedoch etwas geringer als vermutet. Denn eigentlich sollten etwa fünf oder sechs Blüten zu dieser Zeit zu finden sein.

Kirschblüten Vorhersage für diesen Frühling 2019
Bild: Kyodo

Kirschblüten-Schauen in Tokyos Ueno-Park

Im Ueno-Park in Tokyo, der besonders berühmt für seine Kirschblüten ist, laufen Vorbereitungen für das diesjährige Hanami. Denn das landesweit zelebrierte Kirschbäume-Ansehen ist überall ein großes Event. Es startete in Ueno am Donnerstag und läuft noch bis zum 7. April. So lange können Besucher den Anblick von über 800 Kirschbäumen mit etwa 55 Sorten genießen. Und natürlich gehört auch ein Picknick und gemütliches Beisammensein zum Hanami dazu. Auch dafür sind die wärmeren Temperaturen wohl besonders vielversprechend.

Mit den ersten Kirschblüten, die zu blühen beginnen, hoffen lokale Tourismusbeamte, dass sich die Bäume zum Hanami-Event von ihrer besten Seite zeigen. Am besten wäre es, sie in voller Blüte betrachten zu können. So ziehen sie zahlreiche Besucher an. Auch die Organisatoren sind auf einen großen Ansturm vorbereitet. Sie haben 80.000 Reiseführerkarten vorbereitet. Zudem brachten sie Schilder in drei verschiedenen Sprachen rund um den Park an. Die Schilder geben Hinweise zur Müllentsorgung und anderen wichtigen Dingen.

Quelle: NHK, Kyodo

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück