Stats

Anzeige
Home News Kriminalität & Recht Japans Polizei verleiht Überwachungskamera als Mittel gegen Stalker

Videoaufnahmen sollen bei Ermittlungen helfen

Japans Polizei verleiht Überwachungskamera als Mittel gegen Stalker

In Japan gibt es weiterhin ein großes Problem mit Stalkern. Die Polizei will nun neue Maßnahmen umsetzen, um den Tätern Einhalt zu gebieten. Unter anderem wollen sie Kameras verleihen, damit Stalker erwischt und abgeschreckt werden.

Die Nationale Polizeibehörde (NPA) gab bekannt, dass sie im Geschäftsjahr 2021 damit anfangen wollen Überwachungskameras an Stalking Opfer auszuleihen. Selbstverständlich soll es die Geräte kostenlos geben. Die Kameras sollen dabei helfen Stalker zu identifizieren und gleichzeitig abschrecken.

Mit Kameras gegen Stalker

Für das Projekt werden umgerechnet 121.140 Tausend Euro eingeplant, um es bei allen Präfekturen umzusetzen. Jede Präfektur soll dabei fünf Sätze an Sicherheitskameras erhalten mit je vier Geräten, die sie frei verleihen können.

Lesen Sie auch:
Tracking-Agents identifizieren in Japan Adressen aus Social-Media-Beiträgen

Die NPA entschied sich zu dem ungewöhnlichen Schritt, nachdem sie festgestellt hatten, dass Stalker immer dreister wurden. Unter anderem gab es zuletzt viele Fälle, wo Täter heimlich GPS-Tracker in die Autos der Opfer einbauten, um ihren Wohnort herauszufinden.

GPS-Tracker werden nicht als Stalking angesehen

Allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden 59 Fälle gemeldet, wo Personen gegen das Anti-Stalking-Gesetz verstoßen haben. Umso schockierender war eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von Japan, dass GPS-Tracker an Autos nicht unter den Begriff Überwachung nach dem Anti-Stalker-Gesetz fallen.

Aus diesem Grund entschied sich die Polizei dazu die Kameras in der Zukunft zu nutzen. Die Sender können nämlich weitaus größeren Schaden anrichten als einige erwarten. Stalking kann schnell in Angriffe, Entführungen oder noch Schlimmeres eskalieren. Deswegen ist es sehr wichtig schnell die Stalker zu schnappen und Videoaufnahmen können bei Ermittlungen eine große Hilfe sein.

MS

Anzeige
Anzeige

Das könnte sie auch interessieren