Anzeige
HomeNachrichten aus JapanKriminalität & RechtKomponist des Titelsongs von "My Hero Academica" verhaftet

Er soll sie unter anderem an den Haaren gezogen haben

Komponist des Titelsongs von „My Hero Academica“ verhaftet

Der japanische Musiker Kiro Akiyama, der als Komponist und Sänger des Titelsongs für den beliebten Anime „My Hero Academia“ bekannt ist, wurde am 23. November von der Polizei festgenommen.

Anzeige

Er steht unter dem Verdacht, seine Freundin angegriffen zu haben, wie die Yoyogi-Polizeistation des Metropolitan Police Department bekannt gab.

Musiker soll seine Freundin verletzt haben

Wie aus einer Ermittlungsquelle hervorgeht, wird Akiyama, 26, verdächtigt, seine Freundin in den 20ern am 22. November gegen Mitternacht im Tokyoter Stadtteil Shibuya angegriffen und verletzt zu haben, indem er sie unter anderem an den Haaren gezogen hat.

LESEN SIE AUCH:  KAZÉ kündigt Disc-Veröffentlichung der fünften Staffel von „My Hero Academia“ an

Berichten zufolge hat er die Vorwürfe bereits zugegeben. Das weitere Vorgehen liegt nun in den Händen von Polizei und Staatsanwaltschaft. Noch ist unklar, ob Anklage erhoben wird.

Entschuldigung vonseiten des Künstlers

Anzeige

Laut der offiziellen Website von Kiro Akiyama ist er als Solokünstler tätig, der singt, Texte schreibt und Musik komponiert. Er war unter anderem am Titelsong des beliebten TV-Anime „The Promised Neverland“ und an einem Lied im Anime-Film „Poupelle of Chimney Town“ beteiligt. Er begann seine Musikkarriere offenbar auf YouTube und anderen Plattformen, um in der Branche Fuß zu fassen.

Sony Music Labels Inc. veröffentlichte am 26. November eine Erklärung auf Akiyamas Website, in der es heißt: „Wir entschuldigen uns aufrichtig“ und „Wir drücken dem Opfer unser tiefstes Mitgefühl aus“.

Anzeige
Anzeige