Stats

Anzeige
Home News Kriminalität & Recht Mann fälscht Eisstiele, um Pokémon-Karte zu bekommen

Mann wollte seltene Pokémon-Karte gewinnen

Mann fälscht Eisstiele, um Pokémon-Karte zu bekommen

Die Festnahme eines Mannes in Tokyo sorgt etwas für Verwunderung, ihm wird nämlich die Fälschung von Eisstielen vorgeworfen, da er eine exklusive Pokémon-Karte bekommen wollte.

Die Polizei von Tokyo bestätigte am Mittwoch die Festnahme eines 43 Jahre alten Mannes wegen Betrug. Genauer soll er mehrere besondere Eisstiele gefälscht haben, um bei einer Tauschaktion teilzunehmen, bei der es von einem Eiscreme-Hersteller eine exklusive Pokémon-Karte gab.

Das Unternehmen Akagi Nyugyo Co. in Saitama hatte die Aktion rund um die Pokémon-Karte gestartet, die von Juni bis Juli 2020 lief. Es handelt sich dabei um eine Karte, die exklusiv für das Unternehmen produziert wurde.

Unternehmen schöpft wegen großer Menge Verdacht

Um an der Aktion teilzunehmen, mussten sogenannte Lucky Eisstiele von der beliebten Eiscreme-Marke Garigarikun eingesendet werden. Auf den besonderen Stäben stand explizit „You win a Gari-Pokémon card“. Der Schriftzug war dabei so platziert, dass er erst nach Essen des Eis sichtbar wurde.

LESEN SIE AUCH:  Japanisches Mutter-Sohn-Duo wird wegen gefälschter Pokémon-Artikel festgenommen

Insgesamt 25 solcher Eisstiele soll der Mann letzten November an das Unternehmen geschickt haben, um sie gegen die Karte zu tauschen. Die große Zahl sorgte allerdings für Aufsehen und das Unternehmen benachrichtigte die Polizei, da sie so viele Stiele von einer Person verdächtig fanden. Ob der Mann nun wirklich die Stiele gefälscht hat oder nicht, ist nicht bekannt.

Eisstiele werden für mehrere Hundert Euro verkauft

Verwunderlich wäre es aber nicht, da das Unternehmen damit bereits gerechnet hat. Während der Aktion hatten sie bereits Fans vor gefälschten Eisstielen gewarnt, die für viel Geld online verkauft wurden.

Tatsächlich tauchten kurz nach dem Start der Aktion die Gewinnerstiele zu horrenden Preisen auf Verkaufswebseiten auf. Die Stiele erreichten dabei Preise von bis zu 400 Euro. Fans schienen jedoch bereit zu sein so viel zu bezahlen, um eine der exklusiven Karten zu bekommen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen