Stats

Anzeige
Home News Kriminalität & Recht Zerstörte Krabben-Statue sorgt in Osaka für große Empörung

Statue kostete mehr als 12.000 Euro

Zerstörte Krabben-Statue sorgt in Osaka für große Empörung

Restaurants haben in Japan zurzeit sehr zu kämpfen. Neben den Coronamaßnahmen muss sich ein Restaurant in Osaka nun auch mit Vandalismus auseinandersetzen, da ihre Krabben-Statue zerstört wurde.

Im Dotonbori-Bezirk von Osaka befindet sich eine Filiale der Restaurantkette Kani Gen, die auf Krabben spezialisiert ist. Am Eingang des Ladens steht deswegen eine Statue aus Krabbenbeinen, die auch als „Krabben-Turm“ bekannt ist.

Krabben-Statue kostete mehrere Tausend Euro

In der Nacht von Montag zu Dienstag wurde diese Statue jedoch zerstört. Zwei junge Männer näherten sich um etwa fünf Uhr dem Laden und begannen nacheinander gegen die Statue zu treten, während sie sich gegenseitig anfeuerten.

LESEN SIE AUCH:  Japans Restaurants starten dank der Pandemie eine neue Frühstückskultur

Als die 100 Kilogramm schwere Figur schließlich umfiel und dabei zu Bruch ging, flüchteten die Randalierer. Glücklicherweise wurde der ganze Vorfall von einer Überwachungskamera aufgezeichnet und die Polizei sucht bereits nach den Tätern.

Wie der Besitzer der Kette, Gen Takeda, erklärte, kostete die Statue um die 12.648 Euro und war seit fünf Jahren das Symbol der Filiale. Neben den enormen Schäden ärgert er sich aber viel mehr über die Respektlosigkeit. Die Mitarbeiter würden alle sehr hart arbeiten, um die Pandemie zu überstehen.

Betreiber ist vor allem wegen der zusätzlichen Arbeit verärgert

Takeda will deswegen wirklich nicht, dass solche Randalierer ihr Leben noch härter machen als es schon ist. Für ihn sei der Vorfall wirklich herzzerreißend und er sei sehr zornig auf die Täter. Online teilten viele seine Meinung und zeigten sich sehr empört.

Gerade weil in Osaka die Infektionszahlen wieder steigen und Restaurants durch frühere Schließungen weniger Einnahmen haben, sei die Tat besonders widerlich. Die meisten hoffen, dass die beiden Männer schnell gefunden werden und für die Tat zur Rechenschaft gezogen werden.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen

Kommentare

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments