Stats

Anzeige
Home News Kultur Bahnhof im Ueno-Park Tokyo verwandelt sich in ein Wunderland

Bahnhof im Ueno-Park Tokyo verwandelt sich in ein Wunderland

Wie die Traumwelt aus „Alice im Wunderland“ sieht der alte Bahnhof im Ueno-Park Tokyo zurzeit aus. Die 85-Jahre alte und nicht mehr genutzte Station der Keisei Electric Railway im Tokyoter Taito-Bezirk beherbergt momentan eine besondere Kunstausstellung.

Die Ausstellung zeitgenössischer Kunst mit dem Titel „Following the white rabbit“ wurde am 23. November eröffnet. Um dem Bild der Geschichte um Alice gerecht zu werden, führt ein weiß gekleidetes Kaninchen die Besucher in eine Welt voller interessanter Sehenswürdigkeiten. 20 Minuten dauert eine Führung und präsentiert den Besuchern Exponate wie das weiße Kaninchen auf der Geige, eine Skelettausstellung mit dem Riesenpanda Huan Huan, der 1997 im Ueno Zoo starb, sowie ein Zebra.

Die alte Ueno-Station erwacht kurzzeitig zum Leben

Alte Ueno Station Tokyo
Bild: PR Times

Entworfen wurde die Ausstellung vom Bühnenbildner Shirotama Hitsujiya. Während man dem Kaninchen durch die Ausstellung folgt, umfängt einen dabei in der alten Untergrund-Station die Stimmung der frühen Showa-Ära (1926-1989). Die Station, früher auch „Museum und Zoo“ genannt, wurde 1933 eröffnet. Da sie wenig frequentiert war, schloss man sie 1997 wieder.

Die Idee zu dieser Ausstellung kam von Katsuhiko Hibino, Dekan der Fakultät für Bildende Kunst der Tokyo University of the Arts. Pate für die Ideen standen ihm der Ueno Zoo im Ueno Park und das National Museum of Nature and Science. Keisei Electric Railway genehmigte das Vorhaben. Im Moment beschäftigt sich der Bahnbetreiber mit der Stadtentwicklung für die Olympischen Spiele und Paralympics 2020 in Tokyo.

Extra für diese Ausstellung reparierte Keisei Electrics den Bahnhof, um die Sicherheit zu gewährleisten. Der Retro-Look wurde nicht angetastet. Die Ausstellung ist Teil des Kunstprojekts „Ueno Yes“, in dem kulturelle Organisationen, Schulen und Unternehmen im Bezirk Ueno zusammenarbeiten, um mit einer Vielzahl von Menschen in Bezug auf Alter und Behinderung zu kommunizieren.

UENO Yes- Kampagne Tokyo , U-Bahn-Station-Ausstellung 2018_2019
Bild: uenoyes.ueno-bunka.jp

Die Ausstellung, die bis zum 24. Februar 2019 dauert, ist dabei kostenlos zugänglich. Wer allerdings explizit vom weißen Kaninchen geführt werden möchte, muss im Voraus unter der entsprechenden Webseite buchen.

Quelle: Asahi Shimbun

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here