Anzeige
HomeNachrichten aus JapanKulturComic Market führt Eintrittsgeld ein

Nun doch Eintritt für die Comiket 96

Comic Market führt Eintrittsgeld ein

Die Veranstalter des Comic Market (Comiket), dem großen Dojinshi-Markt in Japan, kündigten an, dass sie für die Comiket 96, die diesen Sommer stattfindet, Eintritt verlangen werden.

Anzeige

Das Eintrittsgeld soll dabei helfen, die Menschenmassen in den kleineren Veranstaltungsorten, auf die die Comiket ausweichen muss, zu bewältigen.

Die Organisatoren kündigten an, dass man für 500 Yen (ca. 4,10 Euro) ein farbiges Armband kaufen muss und die Farbe sich für jeden Tag ändert. Besucher sollen sich am besten im Vorfeld der Veranstaltung ein Armband bei Buchhändlern kaufen. Sie können auch einen Katalog bestellen, der für alle vier Tage Armbänder enthält.

Nun doch Eintrittsgeld

Im November wurde angekündigt, dass für die Comiket 96 und 97 durch die zusätzliche Halle eine Eintrittsgebühr verlangt werden wird. Allerdings wurde vor Kurzem bekannt gegeben, dass die Comiket 96 doch freien Eintritt haben wird, für die Comiket 97 haben die Veranstalter noch keine Preise festgelegt.

Wegen Renovierungsarbeiten muss der Comic Market in diesem Jahr teilweise umziehen, da das Tokyo Big Sight renoviert wird.

Anzeige

Zwar findet ein Teil der Veranstaltung immer noch in der West Hall statt, allerdings ziehen Aussteller in die Aomi Exhibition Hall in der Nähe der Tokyo Teleport Station, ca. 1,5 Kilometer entfernt.

Anzeige
Anzeige