• News
  • Podcast
Home News Kultur Debatte über westliche Version von traditionell japanischen Teeschalen ausgebrochen
Anzeige

Debatte über westliche Version von traditionell japanischen Teeschalen ausgebrochen

Westliche Arbeiten können nicht mithalten

Teeschalen gelten seit Jahrhunderten als Ikonen der japanischen Keramikkunst. Eine Reihe westlicher Töpfer ließen sich davon inspirieren und schufen in den letzten Jahrzehnten eigene Interpretationen. Diese stoßen bei Künstlern und Experten der japanischen Kultur auf gemischte Reaktionen.

Die Teeschale gehört zu den wichtigsten Teilen der japanischen Teezeremonie. Diese wiederum gehört zu den Praktiken des Buddhismus. Die Gefäße werden nach festen Regeln hergestellt und die Techniken in Familienunternehmen von Generation zu Generation weitergegeben.

In den letzten Jahren haben Künstler im Westen damit begonnen, Teeschalen aus eigenen Materialien, Verfahren und Texturen herzustellen. Dadurch stellen sie die bekannten Traditionen auf den Kopf.

Die Autorin Bonnie Kemske aus Cambridge schrieb ein Buch über die japanische Teeschale und ihren Wert im Osten und Westen. Die Expertin für Keramik und Teeschalen ließ darin durchblicken, dass sie einige dieser zeitgenössischen Arbeiten sehr schätze. Gleichzeitig glaube sie, dass viele Japaner diese Arbeiten als Eindringen in ihre Traditionen ansehen.

Kemske teilt diese Meinung nicht, sondern sagt, dass die dezenten Schalen von westlichen Künstlern eher auffälliger und moderner umgesetzt würden. Viele würden aber selbstverliebt arbeiten, was die Autorin verurteilt. Sie wünscht sich, dass westliche Töpfer einen eigenen Stil entwickeln. Von traditionellen Formen sollten sie allerdings die Finger lassen.

Zeitgenössische westliche Exemplare oft ungenügend

Zeitgenössische westliche Ansätze sollten als eigene Kunstform gegenüber den japanischen Teeschalen vorgestellt und durchgesetzt werden. Die westlichen Teeschalen seien eher Anschauungsobjekt, die japanischen kulturelles Gut. Auch einige westliche Töpfer folgen dieser Vorstellung und wollen, dass ihre Kollegen entweder die Tradition vollständig verinnerlichen oder sich für eine deutlich andere Umsetzung entscheiden.

Viele Töpfer wurden bereits oft als „respektlos“ bezeichnet, weil sie Teeschalen für Ausstellungen schufen, die mit Bildern von Päpsten oder spärlich bekleideten Personen verziert waren. Gleichzeitig unterstellen viele dieser Töpfer, dass sie japanischen Teeschalen nur herstellen, weil diese sich teurer verkaufen ließen als Tassen. Über den kulturellen Hintergrund in Japan würden sich die Hersteller dabei keine Gedanken machen.

Tee mit Teeschalen
Bild: Teeschalen

Die Tatsache, dass westliche Töpfer versuchen japanischen Arbeiten nachzuahmen, wird ebenfalls eher negativ bewertet. Viele der Künstler würden die traditionellen Hintergründe nicht verstehen und deswegen keine qualitativ angemessenen Arbeiten abliefern. Die wenigsten nehmen sich die Zeit die Teezeremonie an sich zu erforschen und die kulturelle Bedeutung der traditionellen Teeschalen zu erfassen.

In Japan repräsentieren Teeschalen traditionell die „Wabi“-Ästhetik und betonen Rustikalität, Unvollkommenheit und Arglosigkeit. Die Teezeremonie, aus der die Schalen hervorgegangen sind, ist bis heute eine in Japan weit verbreitete Kunstform. Viele junge japanischen Töpfer machen ihre Ausbildung heute an einer Kunsthochschule und stellen eigene zeitgenössische Versionen der traditionellen Schalen her, ohne dabei die Bedeutung für die Kultur zu verneinen.

Quelle: Kyodo

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück