Anzeige
HomeNachrichten aus JapanKulturDokumentation über die Ursprünge des Dashi kostenlos verfügbar

Eine Reise zur wichtigsten Zutat der japanischen Küche

Dokumentation über die Ursprünge des Dashi kostenlos verfügbar

Chefkoch Shinobu Namae von L’Effervescence und der Food-Fotograf Eric Wolfinger erklären in einer Dokumentation die Geschichte des Dashi mit englischen Untertitel.

Anzeige

Dashi ist eine klare Brühe aus getrockneten Kombu und Katsuobushi-Flocke, die Basis für die meisten japanischen Gerichte bildet. Für Menschen, die keine Tiere essen, gibt es eine vegane Variante.

Auf den Spuren des Dashi

Eric Wolfinger, ein Lebensmittelfotograf, der für seine Arbeit mit der Bäckerei Tartine in San Francisco bekannt ist, stellt der Welt Dashi in dem Kurzfilm „Dashi Journey“ vor.

LESEN SIE AUCH:  Weltreise mit Buddha – Der Buddha in uns

Der 15-minütige Dokumentarfilm folgt Shinobu Namae, dem Chefkoch des mit Michelin-Sternen ausgezeichneten französischen Restaurants L’effervescence in Tokyo, auf seiner Suche nach den Ursprüngen des Dashi.

Anzeige

L’effervescence ist bekannt für seine japanische Variante der klassischen französischen Küche, einschließlich der Verwendung von Dashi anstelle der traditionellen französischen Kalbsbouillon.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Zu den Menschen, die Zutaten produzieren

Der Film führt auf die Insel Rebun in Hokkaido zum Kombu, wo man sieht, wie Seetang getrocknet wird und nach Makurazaki in Kagoshima zu einem Familienunternehmen in Katsuobushi.

In der Dokumentation werden Menschen gezeigt, die hinter dem umami-reichen Dashi stehen und traditionelle Praktiken, die auch heute noch angewendet werden.

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite.

Anzeige
Anzeige