Anzeige
HomeNewsKulturFoto der Burg Gifu verzaubert die Menschen

Viele empfinden das Bild als eine Ehrung an den historischen Führer Japans

Foto der Burg Gifu verzaubert die Menschen

Die Burg Gifu und ihr einstiger Herr, Oda Nobunaga, spielten in der Geschichte Japans einst eine bedeutende Rolle, nicht nur deswegen ist das Gebäude bis heute ein Touristen-Magnet. Ein japanischer Fotograf setzte dem Bauwerk mit einem perfekten Schnappschuss online ein Denkmal.

Bereits Anfang des Monats veröffentlichte der japanische Fotograf Hisa auf Twitter zwei Bilder der historischen Burg Gifu, die in der gleichnamigen Präfektur zu finden ist. Diese Bilder erregten Aufmerksamkeit, nicht nur, weil sie ein schönes Bauwerk abbildeten, sondern weil sie eine ganz besondere Stimmung verbreiten.

Oda Nobunaga vereinigt Japan

Einst machte sich Oda Nobunaga von seiner Burg aus, das damals zersplitterte japanische Reich zu vereinen. Diese Zeit wird bis heute als Ära der streitenden Reiche bezeichnet. Durch geschickte Politik und den Einsatz neuer Waffen gelang es dem Kriegsherren von Gifu aus, einen Großteil Japans unter seine Kontrolle zu bringen.

LESEN SIE AUCH:  Maiko-Zug fährt ab März wieder in Gifu

In der Nacht, die der japanische Fotograf wählte, sorgte nicht nur die Beleuchtung der Burg für einen prächtigen Anblick. Die perfekt geformte Mondsichel, die sich direkt über der Burg befindet, erinnert an das Design der Rüstung Masamune Dates, ein weiterer bekannter Herrscher Japaner in der sogenannten Azuchi Momoyama-Periode.

Burg Gifu verzaubert bis heute

Die verträumte Darstellung, die sehr an die bekannten historischen Samurai erinnert, begeistert nicht nur die Fans der damaligen kriegerischen Zeit. Viele Liebhaber der japanischen Geschichte können von den Bildern nicht genug bekommen und loben die Fotos entsprechend. Auch viele Menschen aus Gifu kommentierten das Bild und fühlen sich geehrt, ihre Burg in einem so schönen Licht zu sehen. Die insgesamt hohe Qualität der Abbildung wird selbstverständlich ebenfalls entsprechend gewürdigt.

Menschen, die nichts mit der Geschichte Japans am Hut haben, zeigen sich von der majestätischen Abbildung ebenfalls begeistert. Allein die Eleganz des historischen Gebäudes in Verbindung mit der perfekten Darstellung der Mondsichel ziehen die Liebhaber romantischer Bilder in ihren Bann.

Hisa ist ein sehr produktiver Fotograf, der seine Arbeite immer wieder auf Twitter und Instagram veröffentlicht. Wer weiter in die magische Welt des Foto-Künstlers eintauchen will, sollte sich einige seiner anderen Arbeiten ansehen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen