Anzeige
HomeNachrichten aus JapanKulturGroßes Dinosaurier-Museum in Nagasaki eröffnet Ende Oktober

Insgesamt werden über 20 Skelette ausgestellt

Großes Dinosaurier-Museum in Nagasaki eröffnet Ende Oktober

Vor Kurzem gab die Stadt Nagasaki bekannt, dass man dort ein großes Dinosaurier-Museum eröffnen wolle. Dort können dann über 20 Ganzkörperskelette und Abgüsse betrachtet werden. Jetzt gaben die Verantwortlichen bekannt, dass das Museum am 29. Oktober seine Pforten für Besucher öffnen wird.

Anzeige

In den Ausstellungsräumen gewähren große Fenster einen Blick aufs Meer. In den Räumen wird unter anderem eine 13 Meter lange Nachbildung eines Tyrannosaurus Rex, einer der größten fleischfressenden Dinosaurier der Welt, ausgestellt. Die zweistöckige Anlage nimmt eine Gesamtfläche von 2.600 Quadratmetern ein.

Mehr als nur Dinosaurier

Durch eine Glaswand in der Nordseite können die Insel Hashima, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, und auch als „Schlachtschiff-Insel Gunkanjima“ bezeichnet wird sowie das Eiland Takashima bewundert werden. Die Dauerausstellung umfasst etwa 180 Exponate, darunter auch Fossilien aus der Präfektur Nagasaki. Durch verschiedene Workshop will das Museum die Besucher mehr einbeziehen, so können diese zum Beispiel auch selbst Fossilien ausgraben.

LESEN SIE AUCH:  Atombombenmuseum von Nagasaki kämpft um den Erhalt von Artefakten

Glanzstücke der Ausstellung sind Fossilien, die rund 81 Millionen Jahre alt ist. Sie wurde in der Nähe der spätkreidezeitlichen Mitsuse-Formation im Süden Nagasakis entdeckt. Ein schwarzes Skelett eines Tyrannosauriden, der über 10 Meter lang ist, kann ebenfalls betrachtet werden. Es war der erste gut erhaltene Dinosaurier-Skelett, das in Japans selbst gefunden wurde. Zur Präsentation gehört auch ein bewegliches Modell eines knapp sechs Meter langen Tyrannosauriden, komplett mit Federn und Schuppen. Sein eindringliches Gebrüll wird den Besuchern mächtig Eindruck machen.

Dinosaurier-Museum in Nagasaki
Fossilien hautnah erleben Bild: Mainichi/Atsuki Nakayama

Forschung nah erleben

Das offene Labor, in dem bis heute weiterhin Fossilien-Forschung betrieben wird, ist während der Öffnungszeiten des Museums kostenfrei zugänglich. Durch Glaswände können die Besucher Forschern bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen, während sie mit den historischen Funden arbeiten. Die Ausstellung soll vorrangig das Interesse der Menschen für regionale Naturwissenschaften stärken. Alle Mitarbeiter freuen sich, dass das Museum endlich Besucher empfängt.

Anzeige

Am ersten Oktober hat das Dinosaurier-Museum eine Webseite online gestellt, über die man bereits seine Tickets reservieren kann. Wegen der bestehenden Corona-Vorschriften können nur 280 Besucher pro Stunde das Gelände betreten. Der Eintritt kostet für Erwachsene 500 Yen (circa 4 Euro), eine Jahreskarte ist für 1.250 Yen (etwa 10 Euro) erhältlich. Schüler zahlen 200 Yen (circa 1,50 Euro), während eine Jahreskarte für die kleinen Besucher 500 Yen kostet.

Dinosaurier in Nagasaki
Interessant für große und kleine Dinos-Fans Bild: Mainichi/Atsuki Nakayama
Anzeige
Anzeige