Anzeige
HomeNachrichten aus JapanKulturHoryuji-Tempel wird 2023 zur Kulisse für Verdi-Oper

Italienische Oper in japanischem Tempel

Horyuji-Tempel wird 2023 zur Kulisse für Verdi-Oper

Die historischen Bauten des Horyuji-Tempels in der japanischen Präfektur Nara sollen im nächsten Jahr zu einer Kulisse für eine Oper von Giuseppe Verdi (1813 – 1901) werden. Aufgeführt wird „Il Trovatore“.

Anzeige

Der Horyuji-Tempel in Ikaruga gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und beherbergt unter anderem einige der ältesten noch erhaltenen Holzbauten der Welt. Eine beeindrucke Kulisse für ein nicht minder beeindruckendes musikalisches Meisterwerk.

Eine Oper wird zur Brücke zwischen Japan und Italien

Verdis „Il Trovatore“ soll im Sommer 2023 nach Japan kommen. Das Vorsingen für das Spektakel wird sowohl in Japan als auch Italien stattfinden.

LESEN SIE AUCH:  Tempel feiert Beziehung zwischen Japan und China mit einem Laternenfest

Hirofumi Yoshida, der musikalische Leiter des Philharmonischen Orchesters des Teatro Comunale Pavarotti-Freni in Modena, wird für die Leitung verantwortlich sein.

Anzeige

Geplant ist, eine spezielle Bühne, einen Orchestergraben und bis zu 1.200 Sitzplätze vor dem „Daikodo“ (Großer Vortragssaal) einzurichten. Der Saal, der als nationales Kulturgut gilt, befindet sich in der sogenannten „Saiin Garan-Zone“.

Für die Aufführung sollen sogar die Vorhänge des Daikodo geöffnet und damit die drei Statuen von Yakushi Nyorai enthüllt werden.

Im Hintergrund werden die Kondo-Haupthalle und die fünfstöckige Pagode zu sehen sein. Beide Gebäude gehören zu den ältesten Holzbauten der Welt und wurden ebenfalls bereits als nationale Kulturgüter anerkannt.

Termine und Ticketpreise

Wann genau die Aufführungen stattfinden sollen, steht bereits fest. Die Oper wird vom 18. bis zum 21. Mai jeden Tag einmal aufgeführt. Die Vorstellungen beginnen immer um 18:30 Uhr.

Der Kartenverkauf startet im Januar und es gibt mehrere Preiskategorien. Die Karten kosten zwischen 5.000 Yen (etwa 35 Euro) und 25.000 Yen (etwa 174 Euro).

Organisiert wird das Ganze von der in Tokyo ansässigen Sawakami Opera Foundation. Alle wichtigen Informationen über die Aufführungen findet ihr auf der offiziellen Website der Stiftung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel