Anzeige
HomeNachrichten aus JapanKulturHotel lädt dazu ein, dass "Höllental" in Hokkaido bei Nacht zu erkunden

Zahlreiche heiße Quellen sorgen für eine besondere Atmosphäre

Hotel lädt dazu ein, dass „Höllental“ in Hokkaido bei Nacht zu erkunden

Etwa 100 Kilometer südwestlich von Sapporo (Präfektur Hokkaido) befindet sich die Stadt Noboribetsu, die über die Grenzen der Präfektur für ihre zahlreichen Onsen bekannt ist. Insgesamt sind dort neun verschiedene Arten an heißen Quellen zu finden.

Anzeige

Viele Städte in ganz Japan machen sich die vulkanischen Aktivitäten unter ihrer Oberfläche zu nutzen und locken mit unterschiedlichen Onsen-Angeboten. Das Besondere an Noboribetsu ist, dass man die Quellen der Onsen auf Hokkaido selbst besuchen kann.

Das „Hell Valley“ ist eine Attraktion für sich

Das Tal Jigokudani liegt oberhalb der Stadt und ist für seine schwefelhaltigen Bäche und Teichen mit einer Temperatur von über 50 Grad bekannt. Heiße Dampfschwaden, Geysire und andere vulkanische Attraktionen prägen die Landschaft, die von einer Vielzahl an Wanderwegen durchzogen ist. Das Tal ist auch unter dem Namen „Hell Valley“ („Höllental“) bekannt.

LESEN SIE AUCH:  Kasuga Taisha-Schrein zündet 1000 Laternen für Ende des Coronavirus

Tagsüber ist das Tal voller Besucher, die in Scharen kommen, um die besondere Atmosphäre selbst zu erleben. Wenn die Sonne untergeht und die Nacht hereinbricht, zieht es die meisten Touristen aber wieder zurück in ihre Hotels, sodass sich eine friedliche Stimmung und eine geheimnisvolle Aura, durch das Licht des Mondes verstärkt, über dem Ort ausbreitet.

Der Thermal-Hotel Noboribetsu Sekisuitei bietet jetzt ein spezielles Paket an, das es Besuchern ermöglicht, die Quellen der Onsen nach Einbruch der Dunkelheit zu erleben. Das Licht des Mondes und zahlreiche Laternen erleuchten einen Weg durch das „Höllental“. Eine nächtliche Brise sorgt für eine gewisse Spannung, während der Körper beim Wandern durch das erleuchtete Gelände den Stress des Alltags langsam hinter sich lässt. Nach dem Spaziergang wartet dann das Onsen mit einem entspannenden Bad auf seine Gäste.

Onsen auf Hokkaido
Onsen mit speziellem Angebot Bild: Noboribetsu Sekisuitei

Hokkaidos Natur bei Nacht erleben

Anzeige

Um an der Nachttour teilnehmen zu kommen, muss man mindestens eine Nacht im Hotel Noboribetsu Sekisuitei auf Hokkaido buchen. Das Hotel bietet seinen Gästen außerdem freien Zugang zu einem öffentlichen Bad, das sein Wasser natürlich direkt aus dem Jigokudani bezieht, sowie zu einem Ramen-Restaurant, einer Karaoke-Bar und einem Schönheitssalon.

Die Nachttouren beginnen immer kurz vor 20 Uhr, nach Einbruch der Dunkelheit direkt in der Lobby des Hotels. Alle Teilnehmer sollten bequeme Wanderschuhe und warme Kleidung mitbringen. Reservierungen für das Hotel und die Nachttour können direkt über die Webseite des Hotels vorgenommen werden.

Die Preise variieren, je nachdem für welches Paket sich der Gast entscheidet. Eins der Highlights ist das limitierte Menü „Sechs Dämonen-Köche kämpfen! Yunokuni Noboribetsu Crest Battle“, das nur im Herbst angeboten wird. Das Menü basiert auf einer lokalen Legende, die besagt, dass verschiedenen Dämonen im Jigokudani leben. Alle Jahre treffen sich diese zu einem kulinarischen Wettstreit. Der Gast entscheidet am Ende des Menüs, welcher Dämon gewonnen hat.

Anzeige
Anzeige