Anzeige
HomeNachrichten aus JapanKulturKatsura Niyo gewinnt als erste Frau den großen Rakugo-Wettbewerb des NHK

Sie hat es allen gezeigt

Katsura Niyo gewinnt als erste Frau den großen Rakugo-Wettbewerb des NHK

MS: In der Welt der traditionellen japanischen Unterhaltungskunst, ist es zu einer Sensation gekommen. Zum ersten Mal überhaupt geht der Hauptpreis beim jährlichen Wettbewerb für junge Rakugo-Darsteller des japanischen öffentlich-rechtlichen Senders NHK, dem Shinjin Rakugo Taisho, an eine Frau.

Anzeige

Beim Rakugo handelt es sich um eine besondere Form der Unterhaltung, bei der monologisch komische Texte vorgetragen werden.

Die stärkste Rakugo-Performance von allen

Die 35-jährige Katsura Niyo gewann den prestigeträchtigen Preis, der als wichtiges Sprungbrett für die Karriere der jungen Performer gilt.

LESEN SIE AUCH:  Sota Fujii wird Japans jüngster Shogi-Spieler mit vier Titeln

Seit der Einführung des Wettbewerbs im Jahre 1972 ist sie die erste Teilnehmerin, die den Hauptpreis gewinnen konnte.

107 Rakugo-Begeisterte hatten an den zwei ersten Runden in Tokyo und Osaka teilgenommen, wobei am 1. November sechs Finalisten in der NHK Osaka Hall antraten.

Anzeige

Es war das zweite Mal in zwei Jahren, dass Katsura die finale Runde des Wettbewerbs erreichen konnte. Sie freute sich sehr über den Gewinn und sagte: „Ich wollte die Erste sein, die ihn gewinnt, ich bin so unglaublich glücklich.“

„Tenguashi“

Sie gewann mit ihrer starken Tengusashi-Performance. Dabei handelt es sich um die Darstellung einer komödiantischen Geschichte über einen Mann, der erwägt, Tengu-Fabelwesen zu fangen, um Geld zu verdienen.

Ihre energische Darstellung der Ernsthaftigkeit des Mannes brachte ihr eine perfekte Punktzahl von der fünfköpfigen Jury ein, zu der die renommierten Darsteller Katsura Bunchin und Yanagiya Gontaro gehörten. Ein wahrlich perfekter Auftritt.

Nachdem ihr Sieg bestätigt wurde, lächelte Katsura und sagte: „Als Rakugo-Darstellerin möchte ich Tsuyu no Miyako und Katsura Ayame dafür danken, dass sie den Weg weisen.“

Anzeige
Anzeige