• News

Anzeige

Kyoto International Manga Museum testet englischsprachige Museenführung

Wie die offizielle Homepage des Kyoto International Manga Museum verlauten lässt, möchte man bis zum 1. März zeitweise englische Museenführungen ermöglichen.

Der Testlauf startete bereits am 18. Februar und wird voraussichtlich bis zum 1. März gelten. Dabei wird es zwei Führungen pro Tag geben, die jeweils 45 Minuten gehen. Dabei zeigen die japanischen Führer mit Hilfe von Übersetzern das Museum sowie die Geschichte des Manga.

Jeder, der aktuell eine Tour macht, darf am Ende eine Umfrage ausfüllen, wodurch das Museum wichtige Erkenntnisse sammeln möchte, da man englischsprachige Führungen zukünftig als Standardservice anbieten wird. Dadurch möchte man den ausländischen Touristen einen Besuch attraktiver gestalten lassen.

Obwohl viele Touristenpunkte in Kyoto (geschriebene) Reiseführer in verschiedenen Sprachen anbieten, gibt es nur wenige, die einen menschlichen Fremdenführer bereitstellen. Damit will man den ausländischen Touristen, die kein Japanisch sprechen, entgegenkommen.

Ein kanadischer Teilnehmer, der an so einer Museumsführung teilnahm, sagte Folgendes: „Das letzte Mal, als ich das Museum besuchte, gab es keinerlei englische Beschriftung. Mein Besuch heute war also dazu da, endlich zu verstehen, was hier ausgestellt wird. Es war interessant, zu erfahren, dass der weiblichen Reiseleitung das Lesen von Manga als Kind verboten war.”

Quelle: Offizielle Webseite des Kyoto International Manga Museum

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

KitKat Pairing Bar mit künstlicher Intelligenz kommt nach Tokyo

KitKat ist in Japan für seine zahlreichen unterschiedlichen Sorten bekannt. Von Süßkartoffel bis zum herkömmlichen grünen Tee gibt es fast alles. Besonders regionale Sorten...

Auch interessant

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück