Stats

Anzeige
Home News Kultur Legendärer Hund Hachiko als Luxus-Schokolade für Japan-Touristen

Legendärer Hund Hachiko als Luxus-Schokolade für Japan-Touristen

Die Geschichte des Hundes, der auf sein Herrchen wartet, kennt in Japan jedes Kind

Die Geschichte von Hachiko ist nicht nur in Japan, sondern mittlerweile fast auf der ganzen Welt bekannt. Der Hund wartete geduldig auf die Rückkehr seines Herrchens, selbst als dieser schon verstorben ist. Die Geschichte rührt auch heute noch die Herzen zahlreicher Menschen.

Bis heute bleibt Hachiko in der japanischen Popkultur durch Kino-Projekte, Skulpturen und Figuren in Erinnerung. Die bekannteste Erinnerung ist wahrscheinlich die berühmte bronzene Statue vor dem Bahnhof Shibuya. Diese steht an der Stelle, an der Hachiko früher immer gesessen und auf seinen Herren gewartet hat.

Shibuya profitiert noch heute von Hachiko

berühmter Hund aus Japan
Schokoladen Hachiko Bild: PR Times

Diese Statue in Shibuya ist heute ein beliebter Treffpunkt, der in zahllosen Manga, Anime und Games immer wieder auftaucht. Shibuya startete eine neue Initiative, um mehr Touristen an den Standort zu locken. Deswegen bietet die Stadt jetzt auch kleine Hachikos aus Milch-Schokolade zum Mitnehmen nach Hause an.

Mehr zum Thema:
Hachiko - Ein Hund als Sinnbild von Treue und Loyalität in Japan

Die schönen, detailreich verzierten Schoko-Repliken sind ein großartiges Souvenir für Reisende aus aller Welt. Allerdings kommen auch immer mehr Japaner, um sich die süßen Hunde zu sichern. Die Box erinnert in ihrem stilvollen Design an die Taisho-Ära, in der auch der berühmte Hund lebte. Selbst die Schrift für die Verpackung wurde extra in Shibuya entwickelt.

Gemeinnützige Projekte mit unterstützen

Der Entwurf der Box stammt von Studenten aus Shibuya. Für die Umsetzung engagierten die Verantwortlichen eine Werkstatt für Behinderte. Auch ein Teil der Erlöse der Schokolade kommen solchen Einrichtungen zugute.

Kunstwerke von Menschen mit Behinderung
Behinderte entwerfen Kunst Bild: PR Times

Eine Schachtel Schokoladen-Hachikos kostet 1.200 Yen (10 Euro). Ab demnächst wird die Leckerei auch auf der Aussichtsplattform des Shibuya Sky verkauft, der bald als Teil des neu entwickelten Shibuya Scramble Square für Besucher eröffnet wird. Ab dem ersten November gehen die süßen Hündchen in Shibuya in verschiedenen Souvenir- und Geschenk-Shops in den Verkauf. Weitere Geschäfte überall in der Region sollen bald folgen.

PM

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück