Stats

Anzeige
Home News Kultur Mann greift Frau in japanischer Bahn an, weil sie die Beine übereinanderschlägt

Mann greift Frau in japanischer Bahn an, weil sie die Beine übereinanderschlägt

Manieren spielen in Japan immer noch eine wichtige Rolle, vor allem in der Öffentlichkeit

Japanische Züge gehören zu den vollsten Verkehrsmitteln der Welt. Trotzdem ist es immer relativ ruhig und friedlich, selbst wenn viele Menschen täglich mit der Bahn fahren. Dies liegt vor allem daran, dass Japaner großen Wert auf Manieren legen, was sich normalerweise auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln zeigt.

Hinweis-Schilder und Kampagnen erinnern die Fahrgäste trotzdem immer wieder daran, auf Handlungen zu verzichten, die für andere Fahrgäste störend sein könnten. Dazu gehören zum Beispiel lautes Telefonieren, das Tragen großer Rucksäcke oder das Schminken im Zug. Eine weitere Bitte besteht darin, die Beine nicht übereinander zu schlagen, um keinen zu großen Raum einzunehmen, indem man zum Beispiel dadurch andere Sitzplätze blockiert.

Japaner legen viel Wert auf gutes Benehmen in der Bahn

Auf Twitter tauchte vor Kurzem ein Video auf, das eine Frau dabei zeigt, wie sie genau das tut. Allerdings wird durch ihre Handlung niemand in der Bahn belästigt, weil alle bereits einen Sitzplatz haben. Trotzdem fühlt sich ein anderer Passagier so gestört, dass er sehr verärgert reagiert und den weiblichen Fahrgast sogar öfter mit seiner Zeitung schlägt.

Der Clip beginnt in einem Augenblick, in dem der Mann bereits heftig mit der Frau streitet. Sie lacht den älteren Herren aus und schlägt immer wieder die Beine übereinander, woraufhin der männliche Fahrgast sie mit der Zeitung attackiert.

Mehr zum Thema: 
Japanischer Bahnangestellter begeistert kleinen Jungen und japanische Twitter-Nutzer

Ein anderer Mann schreitet ein und ruft den älteren Herren zur Vernunft bis ein Angestellter der Bahn kommt, um die Situation zu entschärfen.

Dem ersten Bahnangestellten geht es vor allem darum, die Frau vor weiteren Schlägen zu schützen. Ein weiterer Mitarbeiter kommt hinzu, dem noch zwei weitere folgen. Zu viert führen sie den Mann aus dem Zug. Während die Person, die das Video online stellte, nicht berichtete, wie es weitergeht, ging der Tweet in Japan schnell viral. Er wurde mehr als 80.000 Mal gelikt und das Video mehr als 4,5 Millionen Mal angesehen.

Ein Video erhitzt die Gemüter

Viele Leute, die das Video kommentierten, waren auf der Seite der Frau und konnten ihr Verhalten sehr gut verstehen. Das Verhalten des älteren Mannes wird eher als abstoßend empfunden. Gleichzeitig plädierten die Menschen für mehr Kameras in Zügen, um die Sicherheit der Fahrgäste zu garantieren.

In vielen japanischen Zügen werden nach und nach Sicherheitskameras eingeführt. Im vergangenen Sommer stattete die East Japan Railway alle ihre Züge, die in und um Tokyo verkehren, mit Kameras aus.

Twitter

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück