Anzeige
HomeNachrichten aus JapanKulturRestaurants in Osaka wollen das traditionelle Essen am Flussufer des Minoogawa wiederbeleben

Ein Dinner am Flussufer des Minoogawa

Restaurants in Osaka wollen das traditionelle Essen am Flussufer des Minoogawa wiederbeleben

Vor mehr als 100 Jahren wurde in der japanischen Präfektur Osaka das „Kawadoko“ populär, eine Art kulinarische Attraktion am Flussufer des Minoogawa, die Reisende in die Region locken sollte. Zwei Restaurants wollen diese alte Tradition nun wieder zum Leben erwecken.

Anzeige

Die Restaurants Kawadoko Isoyoshi und Kawadoko Otowa Sanso Umeyashiki wollen den Weg zum Wasserfall Minoo Otaki wiederbeleben, der einst ein sehr beliebtes Reiseziel gewesen ist. Leider sorgten mehrere Überschwemmungen in der Region dafür, dass immer weniger Gäste kamen und die Tradition des Kawadoko langsam in Vergessenheit geriet.

Alte Traditionen neu etablieren

Ein von der Stadtverwaltung gegründeter Verein, der extra zur Wiederbelebung der Kawadoko-Kultur in Minoo gegründet worden ist, hatte bereits vor einem Jahrzehnt diese kulinarische Attraktion erstmals wieder angeboten.

LESEN SIE AUCH:  Restaurantterrassen an Kyotos Kamo Fluss heißen wieder Gäste willkommen

Zwei Jahre lang boten sie es versuchsweise an, um zu prüfen, wie das Projekt von den Gästen aufgenommen wird. Die Resonanz fiel sehr positiv aus, sodass das Kawadoko 2012 wieder fest in das Erlebnisprogramm der Stadt aufgenommen wurde.

Laut der Stadtverwaltung wurde das Kawadoko eingeführt als 1910 die Minoh-Linie der Hankyu Corp. offiziell eröffnet wurde.

Ein Dinner am malerischen Flussufer

Anzeige

Die Restaurants Kawadoko Isoyoshi und Kawadoko Otowa Sanso Umeyashiki wollen noch bis Mitte bis Ende Juni ihre Kawadoko-Menüs anbieten. Entsprechende Reservierungen sind bis zum Vortag möglich.

Besonders schön: Im Sommer und im Herbst kann auch direkt am Flussufer gespeist werden.

Anzeige
Anzeige