Anzeige
HomeNachrichten aus JapanKulturSänger Masashi Sada veröffentlicht Song für Grundschule in Kumamoto

Stadt Aso erhält eigenen Song

Sänger Masashi Sada veröffentlicht Song für Grundschule in Kumamoto

Der Singer-Songwriter Masashi Sada veröffentlichte vor Kurzem sein neustes musikalisches Werk, das insbesondere für die Schüler der Hakusui-Grundschule in der Kumamoto Präfektur von besonderer Bedeutung sein wird.

Anzeige

Er veröffentlichte das Lied zur Neubegründung der Grundschule und widmet es gleichzeitig ihrer Heimatstadt Minami-Aso. Seit dem Kumamoto-Erdbeben im Jahr 2016, bei dem die Stadt ebenfalls stark betroffen war, pflegt Sada eine enge Beziehung zu den Einwohnern.

Das Lied von Masashi Sada wird bei der Einweihungsfeier vorgetragen

Erstmals öffentlich enthüllt wurde das gespendete Musikstück bei der Einweihungsfeier der Grundschule am 2. April. Die Schule war durch die Zusammenlegung von drei in der Nähe gelegenen Grundschulen in diesem Frühjahr neu gegründet worden. Hierbei wurden die Grundschulen Nakamatsu, Hakusui und Ryohei im ehemaligen Dorf Hakusui zu einer Schule zusammengelegt.

LESEN SIE AUCH:  5 Jahre nach Kumamoto-Erdbeben wird die Shin-Aso-Brücke wiedereröffnet

Der Sechstklässler Shonosuke Tomooka gab im Namen der Schüler bei der Zeremonie an, dass die Melodie des Liedes sanft klinge. Die neue Einrichtung mit insgesamt 176 Schülern hielt am 8. bzw. 9. April ihre Semestereröffnungs- und Aufnahmezeremonie ab. Die Schüler besuchen den Unterricht im Gebäude der ehemaligen Hakusui Junior High School, nachdem dort Renovierungsarbeiten durchgeführt wurden.

Seit das Erdbeben im April 2016 die Präfektur erschütterte und große Schäden verursachte, steht Masashi Sada mit den Bewohnern in Minami-Aso in Kontakt und beteiligte sich daher nun mit diesem Werk. Die Schulbehörde von Minami-Aso beauftragte Sada, ein Musikstück für die neue Schule zu komponieren, das von den Schülern gesungen werden soll, wozu er sich bereit erklärte.

Anzeige

Masashi Sada ist ein japanischer Sänger, Texter und Komponist, der ebenfalls im Filmgeschäft tätig ist. Er stammt aus Nagasaki und ist seit ca. 1972 in der japanischen Musikbranche aktiv, vorrangig in den Genres Folk-Pop und Kayokyoku.

Shotei Hayama schrieb den Text und befasst sich darin mit Aso

In Minami-Aso forderte das Beben vor vier Jahren 31 Todesopfer und fast 1.700 Gebäude stürzten ganz oder teilweise ein. In der Region Hakusui wurden vier Bewohner getötet und mehr als 100 Gebäude ganz oder teilweise zerstört.

Zwei Monate nach der Katastrophe besuchte Masashi Sada die Minami-Aso Junior High School, um dort ein Konzert abzuhalten und den Bewohnern Kraft zu schenken. Seitdem hat er eine tiefe Verbindung zu den Menschen in Minami-Aso.

Der Text des Liedes bezieht sich auf die Region in Aso. Basierend auf Worten und Bildern, die von den Anwohnern der Gemeinde gesammelt wurden, schrieb Shotei Hayama (72), Direktor des Yoh Shomei Aso Highland Museum Parks in Minami-Aso den Song.

Anzeige

Er beschreibt die nebligen Berge in Aso, den Schmetterling Shijimi Aeoides divinus (japanische Art), der über eine Wiese flattert, den sternenübersäten Nachthimmel und andere reiche natürliche Umgebungen. Er endet mit dem Satz „Wasserquellen im Dorf Hakusui, meinem Heimatort“.

Kinder singen das Lied über ihre Heimatstadt

Während der Veranstaltung am 2. April feierte Sada die Eröffnung der Schule mit einem Statement, in dem er sagte: „Ich bitte euch das Stück, das die schöne natürliche Umgebung in Aso beschreibt, aus vollem Herzen und mit breiter Brust zu singen.“

Hayama zeigte sich erfreut, dass das Lied durch ein Video vorgestellt wurde, das die Schüler beim Üben des Gesangs zeigt.

„Ich möchte, dass die Kinder stolz auf ihre Heimatstadt sind“, gab er an. „Ich war beeindruckt, weil ich sehen konnte, dass das Lied unter Berücksichtigung des Textes komponiert wurde.“

Anzeige
Anzeige