Anzeige
HomeNachrichten aus JapanKultur"Touken Ranbu" sorgt für volle Auftragsbücher bei einem Uchiwa Hersteller in Japan

Ansturm der Fans

„Touken Ranbu“ sorgt für volle Auftragsbücher bei einem Uchiwa Hersteller in Japan

Uchiwa (Handfächer) sind in der kalten Jahreszeit in Japan nicht gerade ein gefragter Artikel, doch ein Hersteller in Kagawa hat auch diesen Winter eine Menge zu tun.

Anzeige

In Zusammenarbeiten mit „Touken Ranbu“-Online wurde ein Handfächer auf den Markt gebracht, der Charaktere des Spiels aufgedruckt hat.

Uchiwa bei „Touken Ranbu“-Fans sehr beliebt.

Das führte dazu, dass Scharen von „Touken Ranbu“-Fan dafür sorgen, dass die Auftragsbücher des Uchiwa-Herstellers füllen und das Unternehmen auch in der sonst umsatzschwachen Jahreszeit alle Hände voll zu tun hat.

LESEN SIE AUCH:  Die Beliebtheit von Touken Ranbu führt in Japan zu unterwarteten Erfolgen

„Wir hatten noch nie eine so arbeitsreiche Winter-Saison“, kommentierte eine 77-jährige Mitarbeiterin, die seit etwa 20 Jahren Fächer herstellt. „Unsere Produkte haben sich im vergangenen Sommer wegen der COVID-19-Krise nicht besonders zahlreich verkauft, der Zeitpunkt könnte also nicht besser sein.“

Marugame, das Zentrum der Uchiwa-Produktion in Japan

Marugame, das Zentrum der Uchiwa-Produktion in Japan, ist bekannt für die Qualität seiner Marugame Uchiwa-Fächer, die aus traditionellem Washi-Papier und Bambus hergestellt werden.

Anzeige

Bestellt werden kann der Uchiwa auf Das speziell entworfene Uchiwa kann unter https://marugamekankou.stores.jp für 2.000 Yen (ca. 15,65 Euro). Aktuell ist das Modell im Moment vergriffen.

Bereits eine im Oktober wiedereröffnete Ausstellung zum Franchise sorgte für einen Ansturm an Besuchern in der Stadt.

Immer wieder sorgen Fans von „Touken Ranbu“ für Aufsehen in Japan, so zum Beispiel durch zahlreiche Spenden für eine Restauration einer heiligen Klinge.

Anzeige
Anzeige