Anzeige
HomeNachrichten aus JapanKulturToyooka Theater Festival verbindet traditionelle und moderne Kunst

Programm bietet auch für Ausländer etwas

Toyooka Theater Festival verbindet traditionelle und moderne Kunst

Die Stadt Toyooka in Hyogo gilt trotz ihrer geringen Größe als Kunstzentrum der Präfektur. Vor wenigen Tagen ist jetzt das Toyooka Theater Festival gestartet, das erneut ein sehr vielfältiges Programm aus Moderne und Tradition bietet.

Anzeige

Über den September hinweg finden in neun Gegenden im Norden von Hyogo im Rahmen des Festivals verschiedene Veranstaltungen statt und verbinden so die Gemeinden durch die Kunst. Events gibt es unter anderem in Kinosaki Onsen, Takeno, Kannabe Kogen, Yabu und Kami.

Ein Kunstfestival, das verbinden soll

Vertreten sind dabei nicht nur lokale Kunstschaffende, sondern auch internationale kreative Köpfe. Aus diesem Grund ist das Programm des Festivals auch für ausländische Gäste angepasst worden und bietet die Aufführungen ebenfalls in Englisch, Französisch und in weiteren Sprachen an. Es soll ein Gefühl der Gemeinschaft unter allen Kunstliebhabern geben, unabhängig von der Sprache.

LESEN SIE AUCH:  Kinosaki Onsen wird zur Stadt der darstellenden Kunst

Das Direktors Programm besteht aus zehn Vorführungen von neun Gruppen. Im Rahmenprogramm werden hingegen 60 Gruppen erwartet. Von Moderne, Tradition bis Experimentell ist alles dabei. So soll es auch Street Performances geben und Nachtmärkte.

Ein Highlight des Festivals ist die Nutzung der Natur von Hyogo als Bühne. Im öffentlichen Rahmenprogramm können Besuchende Tänze und Theaterstücke am Takeno Strand und den Kannabe Highlands erleben. Aufführungen finden ebenfalls an Schreinen, Parks, Plätzen und in herkömmlichen Theatern statt.

Große Pläne für die Zukunft

Anzeige

Um das Event besonders zugänglich zu gestalten gibt es ein berührungsloses Ticketsystem, eine Sonderwährung und lokale Tourplanungen. Tickets zu den Veranstaltungen sind bereits online erhältlich.

Das Theaterfestival hat für die Zukunft noch Großes vor. Innerhalb von fünf Jahren soll es das Theaterfestival Nummer eins in Asien werden. In zehn Jahren will man sogar zu den Besten der Welt gehören.

Anzeige
Anzeige