Stats

Anzeige
Home News Kultur Traditionelles Keramik-Unternehmen stellt außergewöhnliche Soja-Schalen vor

Ein Leuchtturm bei Sonnenaufgang

Traditionelles Keramik-Unternehmen stellt außergewöhnliche Soja-Schalen vor

Yoshikawa Toki stellt seit über 100 Jahren in Choshi (Präfektur Chiba) Keramik her. Die neueste Soja-Schale auf dem alteingesessen Tradition-Unternehmen entführt den Kunden in eine magische Welt.

Die Porzellan-Schalen wurden mit einer speziellen 3D-Technologie bearbeitet, sodass ein Muster in die Oberfläche eingebrannt wurde, die der Silhouette des Inubosaki-Leuchtturms nachempfunden ist. Wenn man anschließend Soja-Soße in die Schale gießt, sieht es aus, als würde sich der Leuchtturm vor dem Licht der Morgensonne zeigen.

Leuchtturm aus Soja-Soße

Ein kurzes Video, das zeigt, wie sich der Leuchtturm wie von Zauberhand aus der Soße ergibt, erwies sich nicht nur in Japan als viraler Clip. Auch Menschen von Außerhalb wurden auf das Unternehmen aufmerksam.

Mehr zum Thema:
Village Vanguard verspricht Soßen im Kabuki-Style

Yoshikawa Toki entwickelte in seiner 100-jährigen Geschichte verschiedene Artikel, die sich explizit mit Choshi auseinandersetzen und für die bekannten Erzeugnisse der Region geeignet sind. Unter anderem sind kleine Teller mit Sardinen-Motiv oder Tassen mit einem Abbild der  Byobugaura-Klippen an der Küste echte Verkaufsschlager.

Der aktuelle Inhaber leitet das Unternehmen in dritter Generation und ist immer wieder für neue, außergewöhnliche Ideen zu begeistern. Er erfuhr von Schalen, in denen Bilder von Katzen oder dem Berg Fuji erscheinen, wenn man eine farbige Flüssigkeit hineingibt. Der Chef setzte sich mit einem Unternehmen aus der Präfektur Hiroshima in Verbindung, um gemeinsam die Leuchtturm-Teller zu realisieren.

Das Design basiert auf einem Bild, das das Kap Inubosaki und den Leuchtturm als Silhouette zeigt, während im Hintergrund die Sonne über dem Meer aufgeht. Die Umsetzung erwies sich als ebenso einfach wie genial. Die Schale verfügt über unterschiedlich tief eingeschliffene Schichten. Je tiefer der Ausschnitt, desto dunkler wird sie Soja-Soße an dieser Stelle. Bei nur flachen Schichten entsteht nur eine sehr dünne Schicht Soße, die für eine schöne Färbung sorgt.

magische Soja-Schale
Kleine Einschnitte mit großer Wirkung Bild: Yoshikawa Toki

Erfolgreich weit über die Grenzen der Präfektur hinaus

Bis der erste Prototyp fertig war, dauerte es etwa einen Monat, da Yoshikawa auch wollte, das Details, wie das Glitzern des Sonnenlichts auf dem Wasser, in der Schale wiederzufinden sind. Außerdem sollte die Landschaft möglichst genau wiedergegeben werden, sodass immer wieder Änderung vorgenommen werden mussten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Schale wurde international ein Erfolg, nachdem die Stadtverwaltung von Choshi das Video auf seinem Instagram-Account hochgeladen hatte, von wo es sich in den sozialen Netzwerken verteilte. Mittlerweile kamen sogar schon Bestellungen aus Texas bei Yoshikawa Toki an.

Die Soja-Soße Schalen mit dem Leuchtturm-Motiv hat einen Durchmesser von 7,5 Zentimetern. Sie wird im Laden von Yoshikawa Toki in Choshi für 1.600 Yen (12,90 Euro) angeboten. Der Laden verfügt aber auch über einen Online-Shop, wo alle Artikel ebenfalls bestellt werden können.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige