Stats

Anzeige
Home News Kyoto Animation Spenden übersteigen 3,5 Millionen Euro

Kyoto Animation Spenden übersteigen 3,5 Millionen Euro

Sentai Filmworks klärt Fragen der Auszahlung

Der Brandanschlag auf das Anime-Studio Kyoto Animation bewegte die Anime-Szene weltweit. Mittlerweile wurden Zahlen der Spendenaktionen bekannt gegeben.

Die GoFundMe-Kampagne von Sentai Filmworks brachte mittlerweile mehr als 2 Millionen US-Dollar ein. Mehr als 64.681 Personen haben für Kyoto Animation gespendet. Sentai hat zu seiner Kampagne erklärt, dass man das Geld als Hilfe für betroffene Kyoto Animation Mitarbeiter sieht. Das Studio sagte zur Kampagne, dass man das Geld erst annehmen wird, wenn alle Fragen zur Auszahlung geklärt sind.

Kontakt zu Kyoto Animation um Auszahlung zu klären

Sentai Filmworks erklärte, dass man aktiv daran arbeitet, den direktesten Weg zur Bereitstellung der Hilfe für die betroffenen KyoAni-Mitarbeiter und Familien zu gehen.

Das Unternehmen schrieb, dass das Geld nicht angetastet werde, bis das Vertrauen in die Verteilung an die beabsichtigten Empfänger gewährleistet werden kann.

„Wir möchten, dass die Spender und diejenigen, die erwägen zu spenden, verstehen, dass neben den Gebühren von GoFundMe, jeder gesammelte Doller an die beabsichtigen Empfänger geht.

Mehr zum Thema: 
Weitere Details zum Brand bei Kyoto Animation bekannt gegeben

Auf der GoFundMe-Seite schreibt Sentai: „Wir waren in Kontakt mit Vertretern von Kyoto Animation, um die Details zur Auszahlung der großzügigen Spenden zu klären“.

Viele Spenden innerhalb weniger Tage auf eigenes Bankkonto des Studios

Am Mittwoch hat das Studio selbst ein Bankkonto eingerichtet, auf das Spenden eingehen können.

NHK berichtete am Donnerstag, dass auf das am Mittwoch eröffnete Konto mittlerweile 274 Millionen Yen (ca. 2.261.322 Euro) eingezahlt wurden. Insgesamt haben 14.000 Menschen gespendet. Das Unternehmen wird die Mittel an Familien der verstorbenen und verletzten Opfer des Brandes sowie für den Wiederaufbau benutzen.

Quelle: NHK

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here