• News
Home News Kyoto sagt Hundekot auf den Straßen mit Kreide den Kampf an
Anzeige

Kyoto sagt Hundekot auf den Straßen mit Kreide den Kampf an

Wer kennt es nicht, einmal nicht aufgepasst und schon ist man in Hundekot getreten. Leider gibt es einige Hundebesitzer, die sich nicht um die Hinterlassenschaften ihres vierbeinigen Freundes kümmern. Auch Japan hat dieses Problem.

Zwar sind die meisten Hundebesitzer in Japan sehr bedacht darauf, den Kot ihrer Hunde zu beseitigen und haben oft sogar Wasserflaschen dabei, um den Urin des Tieres wegzuspülen, aber wie auch bei uns gibt es natürlich einige Hundehalter, denen das egal ist.

Die Stadt Uji in der Präfektur Kyoto hat sich nun eine ganz besondere Maßnahme einfallen lassen, um diesem Problem Herr zu werden, die „Operation Yellow Chalk“. Überall wo ein Hund seinen Kot hinterlässt und sein Herrchen diesen nicht beseitigt, wird um den Hundehaufen ein Kreis mit leuchtend gelber Kreide gemalt und das Datum daneben geschrieben.

Hört sich simpel an, scheint aber zu helfen, wie ein Test im Januar zeigte. In einer Nachbarschaft gab es 30 Plätze, an denen immer wieder Hundehaufen nicht beseitigt wurden. Nachdem die Stadt mit den Kreidekreisen begann, sind fast alle Plätze frei von Hundekot.

Auch aktuell scheint diese Maßnahme ein Erfolg zu sein, laut eines Sprechers der Stadt melden immer weniger Menschen hinterlassene Hundehaufen.

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück