• News

Anzeige

Kyoto wirbt mit Katzenvideos um neue Bewohner

Mit majestätischen Tempeln und leckerem Essen ist Kyoto ein Hotspot für Touristen. Zahlreiche weitere Angebote locken Besucher in die Stadt. Leute, die dort wohnen, gibt es schon weniger. Die meisten ziehen Tokyo vor. Auf der Liste der attraktivsten Städte Japans liegt Kyoto sogar nur auf Platz drei.

 

In letzter Zeit brachte Kyoto einige Kampagnen an den Start, um sich selbst zu bewerben. Zuletzt setzen die Verantwortlichen auf Videos mit einer süßen Katze, die in verschiedenen Situationen hervorhebt, wieso es toll ist in der Stadt zu leben. Ein Clip mit einer auf dem Rücken liegenden Katze soll zum Beispiel das hohe Sicherheitsniveau innerhalb der Gemeinschaft präsentieren.

Die orangefarbene Katze heißt Uni und lebt im Kyoto Cat Apartment, einem Katzencafé, das in einem alten japanischen Holzhaus untergebracht ist. Uni macht verschiedene Dinge, die typisch sind für Katzen. Die entsprechenden Untertitel und Kommentare heben allerdings die Vorteile der Stadt für menschliche Bewohner hervor.

Auch Kyoto kämpft mit einem Mangel an Kindergärtnern, womit die Stadt nicht alleine ist. Auch solche Probleme spricht Uni in ihren Videos zwar an, allerdings zeigt sie auch, dass Kinderbetreuer in Kyoto das 1,4-fache mehr als ihre regionalen Kollegen verdienen.

In vielen Videos ist auch die neueste Single der beliebten japanischen Sängerin Mai Kuraki als Hintergrundmusik zu hören. Das Idol war fester Bestandteil einer vorherigen Kampagne, die aus einigen Webespots bestand. In diesen Filmen war Uni bereits als Gast dabei, jetzt ist sie die Hauptfigur der Geschichten. Ob eine Katze Menschen wirklich dazu überreden kann, nach Kyoto zu ziehen, wird erst die nächste Zeit zeigen.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan will Spielsucht vor Casinoeröffnungen bekämpfen

Das japanische Kabinett entschied am Freitag, den Zugang der Kunden in Casinos zu beschränken und Geldautomaten in Wettbetrieben zu untersagen.Die japanische Regierung möchte so...

Auch interessant

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück