Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLapras wird neuer Tourismusbotschafters von Miyagi

Lapras kommt mit tollen Angeboten für den Sommer

Lapras wird neuer Tourismusbotschafters von Miyagi

Die Reihe Pokémon gehört in Japan wohl zu den beliebtesten Marken bei Jung und Alt. Die Monster spielen mittlerweile sogar im Alltag eine wichtige Rolle und tauchen bei verschieden Events auf. Eine besondere Ehre wurde nun dem Pokémon Lapras zuteil. Es ist nämlich nun offiziell der Tourismusbotschafter der Präfektur Miyagi.

Anzeige

Schon am Montag stellte die Region seinen neuen Botschafter auf einer Pressekonferenz vor. Miyagis Gouverneur Yoshihiro Murai war persönlich anwesend und gab die freudige Nachricht bekannt. Zusammen mit dem heimischen Tourismusmaskottchen Musubimaru ließ sich Lapras anschließend fleißig fotografieren. Ab Oktober soll es offiziell seinen Dienst als Botschafter beginnen.

LESEN SIE AUCH:  Das Pokémon Kleinstein wird Tourismusbotschafter der Präfektur Iwate

Doch Lapras soll nicht nur als Fotomagnet Touristen anziehen. Ebenfalls stellten die Zuständigen auf der Pressekonferenz ein Tretboot im Design von Lapras vor. Sie sollen ab dem 21. Juli auf dem See im Michinoku Park zur Verfügung stehen. Am Wasser des Hanayama Aoshonen Ryokomura Campingbereichs gibt es die Boote ab dem 3. August.

Weitere Aktions sind in Plannung

Wer lieber gleich mit dem Pokémon schwimmen will, kann die aufblasbaren Versionen an 16 öffentlichen Schwimmeinrichtungen nutzen, darunter der Akiuo Onsen. Miyagi verspricht dabei, dass das jedoch noch nicht alles für den Sommer war. Weitere Aktionen als Teil der Kampagne sind geplant, wobei sie bis jetzt noch keine Details verrieten.

Anzeige

Es ist dabei nicht das erste Mal, dass Lapras für mit der Region kooperierte. Schon 2016 war es als Teil einer Zusammenarbeit mit Pokémon Go bereit, dem Tourismus zu helfen. Damals sollte das Pokémon vor allem den Gemeinden helfen, die nach dem Tsunami 2011 großen Schaden nahmen und immer noch mit den Nachwirkungen kämpfen. Diesmal verfolgt die Regierung ein ähnliches Ziel und versucht für die betroffene Region mehr Touristen für die Erholung der Wirtschaft anzulocken.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige

Inhalt laden

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Quelle: Sendai Miyagi tourist campaign promotion, Twitter

Anzeige
Anzeige