Stats

Anzeige
Home News LDP-Politiker: "Japan sollte die Möglichkeit haben, Nuklearwaffen zu bauen"

LDP-Politiker: „Japan sollte die Möglichkeit haben, Nuklearwaffen zu bauen“

Shigeru Ishiba, ehemaliger Generalsekretär der regierenden Liberaldemokratischen Partei (LDP), erklärte am gestrigen Sonntag, dass Japan die Möglichkeit besitzen sollte, Nuklearwaffen zu bauen.

Ishiba, der als einer der größten Kritiker Shinzo Abes innerhalb seiner Partei gilt, hält es für besser, wenn Japan die Möglichkeit hätte, eine Atomwaffe zu bauen. Dies erklärte der ehemalige Generalsekretär in einer Rede in Tokyo.

„Japan sollte die Technologie haben, um eine Atomwaffe zu bauen, wenn es dies will.“ Damit verbindet Ishiba aber nicht die Absicht einer atomaren Aufrüstung des Landes: „Aber ich nehme nicht die Position ein, dass Japan Atomwaffen haben sollte.“

Der ehemalige ehemalige Verteidigungsminister Japans sieht in der Möglichkeit zum Bau einer Atomwaffe auch die Fähigkeit sich gegen diese zu verteidigen. „Wenn wir kein Wissen über Nuklearwaffen haben, werden wir kein Bewusstsein dafür entwickeln, wie wir uns gegen sie verteidigen können“, so Ishiba in seiner Rede.

Vor dem Hintergrund der Nordkorea-Krise sucht die Regierung in Japan derzeit nach Möglichkeiten, das Regime aus Pjöngjang dazu zu bewegen, sein Atom- und Raketenprogramm aufzugeben.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here