Home Lieber spät als nie – Die Drachen sind in Dragon’s Dogma: Dark...
Anzeige

Lieber spät als nie – Die Drachen sind in Dragon’s Dogma: Dark Arisen zurück

Nach dem Deutschen Feiertag, hat Capcom Dragon’s Dogma: Dark Arisen am Mittwoch für die PlayStation 4 und die Xbox One veröffentlicht.

Endlich kehren die Drachen nach Gransys zurück und die Spieler nehmen das Schicksal der Welt als auserwählte Erweckte in die eigenen Hände. In einem epischen Fantasy-Setting verbindet Capcom in Dragon’s Dogma: Dark Arisen aufregende Kämpfe mit einer lebendigen, frei erkundbaren Welt. Im Game können sich die Spieler einen Charakter aus den neun verschiedenen Klassen kreieren.

Außerdem begleitet einer von drei vertrauenswürdigen KI-Kameraden, Vasall genannt, die Spieler. Diese Verbündeten können unabhängig kämpfen und entwickeln sich, während der Spieler sich aufmacht, der Hydra ihre vier Köpfe abzuschlagen, auf Greifen springt und viele weitere Angst einflößende Kreaturen bezwingt. Alle Inhalte des original Dragon’s Dogma und der Dark Arisen-Expansion, genauso wie die Spielwelt „Insel Finstergram“, neue Waffen und Rüstungen sind in der Version für die Current-Gen-Konsolen enthalten.

Auf der PlayStation 4 und der Xbox One bietet das Game eine höher auflösende Grafik. Ab sofort ist Dragon’s Dogma: Dark Arisen für die PlayStation 4 und die Xbox One in Deutschland als digitaler Download und im Handel erhältlich. Passend zum Release hat Capcom auch den Launch Trailer veröffentlicht, der unentschlossenen einen weiteren Blick auf das Game gewährt.

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück