Stats

Anzeige
Home News Japanischer Lifestyle 74-jähriger Landwirt betreibt Curry-Automaten mit eigenen Gerichten

74-jähriger Landwirt betreibt Curry-Automaten mit eigenen Gerichten

In Japan gibt es heute einen Automaten für so ziemliches alles was das Herz begehrt. Während hierzulande vor allem welche mit Getränken und Süßigkeiten herumstehen, bieten die japanischen Automaten auch Sake, Fan-Waren und sogar ganze Gerichte an.

Zwischen all diesen außergewöhnlichen Verkaufs-Automaten ist es aktuell einer an einer Autobahn in der Stadt Awa, der gerade das Interesse der Menschen erregt. Denn dieser bietet seinen Kunden etwas, das nicht nur das Interesse, sondern auch das Herz erwärmt.

Als Teil einer besonderen Serie stellten die Online-Portale Great Big Story und ANA zusammen Tadashi Yoshimoto, einen 74-jährien Landwirt aus Awa, vor. Dieser betreibt einen eigenen Curry-Automaten. Zweimal am Tag befüllt Yoshimoto seine Verkaufsstation mit selbstgemachtem Reis und Curry.

Seine hausgemachten Mahlzeiten sollen vor allem Trucker begeistern und ihnen ein Stück Zuhause für unterwegs bieten. Aber auch Familien auf der Durchreise greifen gern zu Yoshimotos Gerichten. Für nur 300 Yen (2,50 Euro) erhält man dort Yoshimotos beliebtes Curry-Reis-Bento zum Mitnehmen und überall genießen.

Der Landwirt betreibt seinen Hof seit 40 Jahren. Auch die Arbeit mit einem Automaten gehört für ihn seit langem zum Alltag. Der 74-Jährige erklärte, dass er sein Angebot so lange wie möglich aufrechterhalten möchte. Solange er gesundheitlich dazu in der Lage ist und die Technik mitspielt, wird Yoshimoto weiterhin regelmäßig seinen Automaten mit neuen leckeren Gerichten bestücken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: YouTube

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige