Anzeige
HomeNewsLifestyleAnime-Studio Chizu kündigt Ausstellung in Space Museum an

Mamoru Hosoda produziert in dem Studio seinen neuen Hit "Belle"

Anime-Studio Chizu kündigt Ausstellung in Space Museum an

Das Anime-Studio Chizu von Regie-Genie Mamoru Hosoda arbeitet gerade mit Hochdruck am neuen Anime „Belle“, der noch in diesem Sommer in die japanischen Kinos kommen soll. In diesem Jahr feiert es auch sein 10-jähriges Jubiläum, was mit einer Ausstellung an einem besonderen Ort gefeiert werden soll. Vom 7. Juli bis zum 14. August können sich die Fans im TeNQ Space Museum in die Geschichte des Studios entführen lassen.

Mit seinen Werken, wie „Ame & Yuki – Die Wolfskinder“ (2012), „Der Junge und das Biest“ (2015) oder „Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft“ (2018) begeisterte der Studio Chizu Zuschauer weit über die Grenzen Japans hinaus. Das neue Projekt „Belle“, für das der für den Oscar-nominierte Regisseur Mamoru Hosoda wieder verantwortlich ist, soll an diesen Erfolg anknüpfen.

Studio Chizu lädt ein zur Reise in die Vergangenheit

Was bei Anime des Studios Chizu immer wieder für Begeisterung bei den Zuschauern sorgt, ist die Aufmerksamkeit, die den Hintergründen gewidmet wird. Diese stellen auch einen Teil der neuen Ausstellung im TeNQ Space Museum dar. Dabei konzentriert man sich auf zwei Dinge, die auch Mamoru Hosoda bei seinen Arbeiten wichtig sind, den Himmel und die Wolken. Diese Aspekte tauchen in allen vier bekannten Filmen des Studios in verschiedenen Formen auf.

LESEN SIE AUCH:  Mamoru Hosodas Studio Chizu meldet Mirai no Mirai als Marke in Japan an

Während der Ausstellung werden sie auf unterschiedliche Art und Weise präsentiert. Eine spezielle Dia-Show entführt in verschiedenen Szenen, in denen der Himmel und die Wolken eine besondere Rolle spielen. Gleichzeitig wird die Cumulonimbuswolke, die das Studio Chizu symbolisiert, genauer vorgestellt. Dazu tauchen alle bedeutenden Projekte, die das Studio in den letzten 10 Jahren realisierte, auf.

Wolken dienen in den Anime von Mamoru Hosoda nicht nur dazu, um die Umgebung optisch aufzuwerten, sie sind gleichzeitig ein Fenster in die Seelen der Figuren und spiegeln in vielen Szenen deren Gefühle wider. Deswegen kommt ihnen während der Ausstellung besondere Aufmerksamkeit zugute. In Zusammenarbeit mit dem TeNQ und der Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) gewährt man außerdem einen tiefen Einblick in das Wesen der Cumulonimbuswolken.

Mamoru Hosoda gewährt Einblicke in seine Arbeit
Hintergründe als Kunst für sich Bild: Studio Chizu

Fans können sich über viele Goodies freuen

Im angeschlossenen Fan-Shop können sich die Besucher über ausgewähltes Merchandise freuen, das es nur dort zu kaufen gibt. In Verbindung mit speziellen Tickets, soll es außerdem limitierte Gesichtsmasken geben, die ebenfalls an das besondere Jubiläum erinnern. Außerdem erhalten die Besucher nähere Informationen zum neuen Anime „Belle“.

Gleichzeitig ruft das Studio Chizu einen Wolken-Fotowettbewerb ins Leben. Gesucht werden Wolken Bilder, die Szenen eines Anime des Studios am besten wiedergeben. Wem es gelingt, das schönste Wolkenbild anzureichen, kann sich über einen besonderen Preis freuen. Außerdem wird sein Bild in der Ausstellung gezeigt.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen

Kommentare

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments