Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyle"Attack on Titanen"-Mülleimer in Oita aufgestellt

Es sollen nur die richtigen Dinge im Magen des Titanen landen

„Attack on Titanen“-Mülleimer in Oita aufgestellt

In Japan sind die Regeln für Mülltrennung sehr streng. Recycling-Boxen gibt es überall zu finden. Dort wird Abfall getrennt nach brennbaren und nicht brennbaren Resten, sowie nach Glas, Plastik und Dosen. Nur wenige Länder haben ein ebenso breites Spektrum an Reststoffverwertung.

Anzeige

Diese strengen Regeln gelten aber nicht nur in die heimischen vier Wänden, sondern auch in Einkaufszentren, an Bahnhöfen und sogar neben Verkaufsautomaten müssen solche Recycling-Behälter aufgestellt werden. Oftmals sind solche direkt in die Automaten integriert, damit die Nutzer noch einmal daran erinnert werden, dass sie ihren Abfall auch wieder an der richtigen Stelle abgeben, außerdem ist es für sie einfacher.

Monströser Aufruf zur Mülltrennung

Oftmals ist es aber so, dass die Passanten diese bereitgestellten Recycling-Behälter als einfache Abfalleimer benutzen und dort alles einwerfen. Die Stadtverwaltung von Oita hat erkannt, dass dieses Problem in ihrer Region besonderes auffällig ist. Gemeinsam mit Coca-Cola, der Umweltschutzorganisation Change for the Blue und dem Anime „Attack on Titan“ stellte man dort einen Recycling-Behälter auf, der wie eines der Anime-Monster aussieht.

LESEN SIE AUCH:  Cosplayer aus Japan setzen sich für weniger Müll in den Meeren ein

Der Mülleimer sieht aus wie ein weiblicher Titan, der sein Maul weit aufreißt und die Passanten anzuschreien scheint, auch den richtigen Abfall dort einzuwerfen. Dieser wird neben einem Automaten von Coca-Cola und verschiedenen Recycling-Behälter aufgestellt. Durch das auffällige Aussehen sollen die Menschen dazu animiert werden, ihre nicht recycelbaren Reste in diesen Mülleimer zu werfen und nicht in die Recycling-Tonnen.

Passanten entscheiden jedes Mal aufs Neue

Ziel der Aktion ist es, die Passanten für das Recycling zu sensibilisieren. Für die Zeit, in der der Titan-Mülleimer dort steht, wird das Verhalten der Menschen analysiert, um zu erfahren, ob die neue Tonne einen Einfluss darauf hat, wo die Leute ihren Abfall einwerfen. Die Daten sollen dafür verwendet werden, um weitere Kampagnen fürs Mülltrennen noch besser auf die Menschen abzustimmen.

Anzeige

Der Titan-Mülleimer wird erst einmal noch bis zum 22. November neben dem Coca-Cola-Automaten stehen, direkt vor dem Nordausgang des Bahnhofs Oita stehen. Ob er danach dortbleibt, darauf haben auch die vorgehenden Passanten mit ihrem Verhalten einen Einfluss. Fans von „Attack on Titan“ sollten es auf keinen Fall verpassen, die Titanin mit ihrem Abfall zu füttern.

"Attack on Titan" Behälter
Titan ruft zum Mülltrennen auf Bild: Stadtverwaltung Oita
Anzeige
Anzeige